Top Rendite und
spannende Projekte unterstützen
Bis zu
10%
Rendite
  • Schon ab 250 EUR Geldanlage bis zu 10% Rendite erzielen
  • Sie entscheiden wofür Ihr Kapital verwendet wird
  • Absicherung gegen Kreditausfall
?
Haben Sie Fragen?
Hier finden Sie die Antworten
bekannt aus:

Festgeld

smava.de ist Deutschlands größtes Kreditportal, auf dem Kreditnehmer und Anleger direkt miteinander Geldgeschäfte tätigen. smava ist die clevere Alternative zu Banken und bietet bessere Konditionen als bisher, da Kunden sich die bei Bankgeschäften üblichen Spanne zwischen Einlagen- und Kreditzins teilen.

Vorteile von smava

  • Schon ab 250 € Geldanlage bis zu 10% Rendite erzielen
  • Sie entscheiden wofür Ihr Kapital verwendet wird 
  • Absicherung gegen Kreditausfall

Informationen zum Festgeld


Festgelder lohnen sich vor allem dann, wenn Sie Geld übrig haben, auf dass Sie vorraussichtlich eine Weile nicht mehr angewiesen sein werden. Festgelder bieten bei vergleichsweise hoher Sicherheit eine gute Rendite. Der einzige Nachteil: Sie haben auf das Geld für einen vorher vereinbarten Zeitraum kein Zugriffsrecht. Erst zu einem bestimmten Termin ist das Geld wieder für Sie verfügbar.

Festgelder werden auch oft Termingelder genannt. Genau gesehen sind Festgelder ein Spezialfall der Termingelder. Diese werden in Kündigungsgelder und die genannten Festgelder unterteilt. Für die Rendite beim Festgeld gilt eine einfache Faustregel: Je höher der angelegte Betrag, und je länger die Laufzeit des Festgeldes, desto höher sollte die durchschnittliche Rendite sein.

Da Sie auf einen bestimmten Zeitraum gänzlich auf die Möglichkeit verzichten, das Geld anderweitig zu verwenden, können Sie eine höhere Rendite erwarten. Für die Bank lohnt sich diese Rendite aus dem gleichen Grund: Die Bank kann für einen festgelegten Zeitraum frei über das Geld verfügen.

Die Laufzeit beim Festgeld bewegt sich meist zwischen einem und 12 Monaten. Die Zinssätze liegen zwischen ungefähr 1,6% (bei sehr kurzer Laufzeit) und 5% (bei 12 Monaten Laufzeit). Hier wird wieder deutlich: Vergleichen lohnt sich. Wo Sie das hart verdiente Geld anlegen, sollten Sie immer erst nach intensiven Vergleichen und Abwägen aller Vor- und Nachteile entscheiden. Wenn Sie nicht sicher sein können, dass Sie auf das Geld über den gesamten Zeitraum verzichten können, sollten Sie lieber andere Anlagemöglichkeiten in Betracht ziehen. Viele Banken bieten zwar aus Kulanz die Möglichkeit das Festgeld auch vorher schon zu kündigen, dann werden aber meist recht teure Vorschusszinsen fällig.

Ein weiteres Merkmal beim Festgeld: Der Zinssatz wird vorher fest vereinbart. Das kann sowohl positive, als auch negative Konsequenzen haben. Auf der einen Seite ist diese Lösung natürlich recht sicher. Sie haben einen gültigen Anspruch auf vorher vereinbarte Zinssätze und erhalten daher einen fest kalkulierbaren Betrag von der Bank zum Ende der Laufzeit. Auf der anderen Seite können Sie natürlich auch nicht von eventuellen Zinsänderungen profitieren, die vielleicht eine höhere Rendite am Markt ermöglicht hätten.

Zusammenfassend gilt: Festgelder lohnen sich vor allem in unsicheren Zeiten, da die Rendite recht hoch angesiedelt ist, und das Risiko sehr gering ist. Der einzige auffällige Nachteil: Das Geld steht ihnen definitiv für den vorher vereinbarten Zeitraum nicht zur Verfügung.