Bonität

Bonität ist ein anderes Wort für Kreditwürdigkeit. Die Bonität des Kreditnehmers wird vor der Kreditvergabe mit Hilfe von Auskunfteien geprüft. Sinn der Bonitätsprüfung ist es, das Kreditausfallrisiko für den Anleger zu senken und den Kreditnehmer vor Überschuldung zu schützen.

smava ermittelt die Bonität der potentiellen Kreditnehmer nach deren Einverständnis mit Hilfe der SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) auf Basis einer gemeinsam mit der SCHUFA entwickelten Scorecard. Auf dem smava Marktplatz werden nur die Bonitäten A bis H zugelassen.

Schufa
Bonität
Ausfallrisiko
A 1,3%
B 2,9%
C 4,0%
D 5,0%
E 6,3%
F 8,2%
G 11,9%
H 17,0%
I 23,6%
K 31,6%
L 40,0%
M 55,2%

SCHUFA-Scorecard für smava

Quelle: schufa.de

Die SCHUFA-Bonität ist auch das entscheidende Merkmal für die Einteilung der Anleger-Pools, die für die Anleger wie eine variable Versicherung gegen Kreditausfall funktionieren. Jede Bonität hat einen eigenen Anleger-Pool, damit das in einem Anleger-Pool enthaltene Risiko möglichst homogen ist. Jeden Monat werden für jeden Anleger-Pool die fälligen Tilgungsanteile eingezogen. Dabei erhält jeder Anleger den Teil, der seinem Kredit entspricht. Die vielen Anleger, bei denen alle Kredite pünktlich bezahlt werden, unterstützen die Wenigen, bei denen es Kreditausfälle gibt.

Um diese Ausgleichszahlung bei der Renditeplanung mit einkalkulieren zu können, gibt es für jede Bonität einen erwarteten Risikoaufschlag. Je geringer die Bonität ist, desto größer ist das Ausfallrisiko und damit der Risikoaufschlag. Daraus folgt, dass ein Kreditnehmer mit durchschnittlicher oder geringer Bonität einen höheren Zinssatz als ein Kreditnehmer mit guter Bonität anbieten muss, damit sein Kreditprojekt für die Anleger interessant ist. Dieses Prinzip entspricht einer risikogerechten Preissetzung und ist beispielsweise in der KFZ-Versicherung seit Jahrzehnten gängige Praxis.

Der Erhalt der Zinszahlungen hängt nur von den Zahlungen des jeweiligen Kreditnehmers ab und ist nicht durch einen Anleger-Pool abgesichert. Deshalb sollten Anleger die Kreditprojekte, in die sie investieren, sorgfältig auswählen.

Weiter zu: "Risikoaufschlag" >

Marktticker
FAQ - Antworten auf häufige Fragen