Autokauf: Das sollten Sie bei der Finanzierung des Autos beachten

Ein schicker Kleinwagen, ein geräumiger Familien-Van oder ein gut erhaltener gebrauchter Kombi – die Möglichkeiten sind vielfältig. Nur die wenigsten Deutschen können bei der Anschaffung eines neuen Autos vollständig auf Erspartes zurückgreifen. Die meisten Verbraucher nutzen beim Autokauf eine Finanzierung. Lesen Sie hier welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt, um einen Neuwagen oder ein gebrauchtes Auto zu finanzieren!

Warum es sich lohnt auf eine Finanzierung zurückzugreifen

Deutschland ist ein Autoland. Während in vielen europäischen Ländern das Auto eher als Mittel zum Zweck dient, ist dem Deutschen sein Auto sehr wichtig. Das Auto wird gehegt und gepflegt. Manch ein Autobesitzer investiert gern Zeit und Geld in den fahrbaren Untersatz, der für viele als Statussymbol gilt.

Die aktuelle wirtschaftliche Lage, in der Kredite so günstig wie schon lange nicht mehr angeboten werden, erleichtert grundsätzlich die Aufnahme von Krediten. Warum sollte man die Situation nicht für die Finanzierung eins neuen Wagens nutzen?

Aus pragmatischer Sicht ist es lohnenswert, in einen ordentlichen und gepflegten Wagen, der noch nicht allzu viele Kilometer gefahren wurde, zu investieren. Ein guter Allgemeinzustand gewährleistet die langfristige Nutzung des Autos. Höhere Preise müssen dafür in Kauf genommen werden. Sollte das notwendige Geld gerade nicht zu Verfügung stehen, bietet sich eine Finanzierung des Autokaufs an, statt auf Qualität oder Sicherheit zu verzichten.

Autokauf: Welche Finanzierungen es gibt

Wie kann ich ein Auto finanzieren? Der Autokauf auf Ratenzahlung ist über unterschiedliche Finanzierungsmodelle möglich. Der Autokäufer kann sich entscheiden, ob er niedrige monatliche Raten und eine größere Schlussrate oder höhere Raten und eine längere Vertragslaufzeit und dafür den Wegfall zusätzlicher Zahlungen bevorzugt.

Finanzierungen über den Händler

Finanzierungen über Händler ermöglichen z.T. günstige Anschaffungen. Die Händler beziehen die Autos direkt vom Hersteller und können beispielsweise auf Überkapazitäten mit niedrigen Preisen reagieren. Solche Angebote beziehen sich jedoch nicht auf alle zu verkaufenden Wagen, sondern lediglich auf ausgewählte Modelle. Davon abgesehen bieten Händler in der Regel folgende Finanzierungsarten an:

Leasing

Beim Leasing wird das Auto für einen gewissen Zeitraum gemietet. Der Verbraucher muss monatliche Raten zahlen und den Wagen nach Ende der Vertragslaufzeit an den Händler zurückgeben. Für Privatleute weniger rentabel, lohnt sich die Finanzierung eher für Unternehmer oder Selbstständige, die durch das Leasen von Steuervorteilen profitieren.

Ballonfinanzierung

Bei der Ballonfinanzierung, die oft über mit dem Händler kooperierende Autobanken abgeschlossen werden, wird eine geringe oder gar keine Anzahlung geleistet. Die monatlichen Raten sind sehr gering, jedoch muss der Verbraucher eine hohe Schlussrate beim Ende der Vertragslaufzeit zahlen.

3-Wege-Finanzierung

Auch diese Finanzierung wird meist über Autobanken geschlossen und verläuft zunächst ähnlich wie die Ballonfinanzierung. Am Ende der Vertragslaufzeit kann der Kreditnehmer jedoch aus drei verschiedenen Optionen wählen:

    1. Das Auto kann durch Begleichen der offenen Summe übernommen werden.
    2. Das Auto kann über eine Anschlussfinanzierung (meist zu schlechteren Konditionen) weiter finanzieren werden.
    3. Das Auto kann zurückgegeben werden.

Finanzierungen über die Bank

Konventionelle Finanzierungen mit gleichbleibenden monatlichen Raten können bei Autobanken, Hausbanken oder Direktbanken abgeschlossen werden. Ein unabhängiger Kreditvergleich ist ratsam, um tatsächlich den passenden Kredit mit besten Konditionen zu ermitteln.

Verbraucher können beim Autokauf zwischen der Aufnahme eines Ratenkredits mit freier Verwendung oder eines zweckgebundenen Autokredits wählen. Die Aufnahme des zweckgebundenen Kredits bei einer unabhängigen Bank bietet sich an, um von besseren Kreditkonditionen zu profitieren. Da der Wagen zugunsten niedriger Zinsen als Sicherheit gegenüber der kreditgebenden Bank fungiert, fordern viele Kreditinstitute jedoch eine Hinterlegung des Fahrzeugbriefes oder eine Kopie des Kaufvertrages.

Kreditnehmern, die sich für einen Autokauf auf Ratenzahlung entscheiden, wird die beantragte Geldsumme nach Bewilligung des Vertrages direkt überwiesen, so dass das Wunschauto entweder per Überweisung oder per Barzahlung erworben werden kann. Viele Autoverkäufer, sowohl Händler als auch private Verkäufer, honorieren den Barkauf mit einem Barzahlerrabatt.

smava Tipps

Achten Sie ungeachtet der ausgewählten Finanzierungsart immer auf die Gesamtkosten und lassen Sie sich nicht von niedrigen Monatsraten etc. blenden. Nutzen Sie den Finanzierungsrechner, um einen Überblick über verfügbare Kreditangebote zu erhalten!

Diese Vorteile bietet smava bei der Aufnahme eines Kredits für den Autokauf

Verbraucher, die über smava einen Kreditvergleich durchführen, profitieren von vielfältigen Kreditangeboten. Im Gegensatz zu Händlern, die meist lediglich mit wenigen ausgewählten Autobanken kooperieren, vergleicht smava die Kredite der Marktführer und bietet den besten Überblick über die günstigsten Angebote.

Für Kreditnehmer, die zusätzlich zu dem zu finanzierenden Wagen noch weitere Investitionen planen, ist ein Autokredit über smava die richtige Wahl. Denn bis zu 20 Prozent der Kreditsumme können flexibel verwendet werden.

Weil bei einem klassischen Autokredit im Vergleich zu anderen Finanzierungsarten über die gesamte Kreditlaufzeit Raten in gleicher Höhe getilgt werden und keine hohe Schlussrate anfällt, ist das Risiko der Überschuldung des Kreditnehmers in Vergleich geringer. Der Autokredit wird zudem lediglich bei ausreichender Bonität vergeben.

Die Antragstellung für den Kredit sowie die gesamte Abwicklung der Finanzierung für den Autokauf lassen sich unkompliziert komplett online durchführen. So sparen Verbraucher Zeit und können schneller den Fahrzeugkauf durchführen.