Kostenlose Beratung
0800 000 98 00
Zum Kreditvergleich

Kann man einen Autokredit widerrufen?

Autokreditverträge enthalten nicht selten formale oder inhaltliche Fehler. Betroffene Kreditnehmer können in solchen Fällen Ihren bereits abgeschlossenen Autokredit widerrufen. Welche Voraussetzungen hierfür erfüllt sein müssen bzw. was typische Vertragsfehler sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Zudem informieren wir Sie, wie eine Rückabwicklung nach dem Widerruf des Autokredits abläuft.

Autokredite über den Händler sind häufig betroffen

Wer sein Auto direkt über den Händler bzw. das Autohaus finanziert, der geht ein sogenanntes verbundenes Geschäft ein. Dabei wird gleichzeitig ein Kaufvertrag und ein Darlehensvertrag geschlossen. Beide Verträge gelten gemäß  § 358 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) als wirtschaftliche Einheit. Bei einigen solcher Autokredite sind den Banken in der Vergangenheit Fehler unterlaufen. Betroffen sind nicht nur Finanzierungen der großen Autobanken, sondern auch Autokredite, die der Händler zwischen dem Autokäufer und anderen Kreditinstituten vermittelt hat. Was den Zeitpunkt des Kreditabschlusses betrifft, kommen sowohl ältere als auch neuere Verträge für den Widerruf des Autokredites infrage. Laut eines Urteils des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) ist eine Prüfung des Vertrages vor allem bei Autokrediten, die seit Juni 2010 abgeschlossen wurden, sinnvoll.

Vertragsfehler, die den Widerruf des Autokredits rechtfertigen

Zwei verschiedene Arten von Fehlern können als Begründung herangezogen werden, wenn Sie Ihren Autokredit widerrufen möchten: formale und inhaltliche Fehler. Die erste Kategorie bezieht sich auf die Pflichtangaben, die ein Kreditvertrag bei der Autofinanzierung zwingend beinhalten muss. Welche das sind, ist in § 492 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) festgeschrieben. Wir haben für Sie die wichtigsten Inhalte zusammengefasst, die in keinem Autokreditvertrag fehlen dürfen:

  • Name und Anschrift des Kreditgebers und falls zutreffend des Kreditvermittlers
  • Nettodarlehensbetrag  und Gesamtkosten
  • Höhe und Fälligkeitsdatum der Teilzahlungen
  • Laufzeit des Vertrages (= Rückzahlungszeitraum)
  • Soll- und Effektivzinssatz sowie Informationen zu Verzugszinsen
  • Darlehensart
  • Widerrufsbelehrung
  • Zuständige Aufsichtsbehörde

Neben den oben genannten formalen Vorgaben, muss ein Autokreditvertrag auch inhaltlich korrekt sein. Inhaltliche Fehler lassen sich häufig innerhalb der Widerrufsbelehrung finden. Das ist beispielsweise der Fall, wenn nicht auf die möglichen Folgen eines Widerrufes hingewiesen wird. Gleiches gilt, wenn der Hinweis auf den Beginn der Frist für das 14-tägige Widerrufsrecht fehlt. Eine weitere Begründung, um den Autokredit zu widerrufen, sind fehlende Pflichtangaben zur Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung.

Folgen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung

Eine falsche Widerrufsbelehrung im Autokreditvertrag kann dafür sorgen, dass die Widerrufsfrist gar nicht erst zu laufen beginnt. Somit hat der Kreditnehmer je nach Einzelfall auch noch Jahre später die Möglichkeit, seinen Autokredit zu widerrufen. Bei einem rechtswirksamen Widerruf geht das finanzierte Auto zurück an die kreditgebende Bank. Im Gegenzug werden Ihnen sämtliche bereits bezahlte Raten rückerstattet. Gleiches gilt für eine eventuell geleistete Anzahlung. Das Darlehen muss nicht weiter bedient werden.

 

Gegenseitige Ansprüche beim Widerruf eines Autokredits

Wer seinen Autokredit direkt über den Händler abschließt, der geht ein Verbundgeschäft ein. Für den Widerruf bedeutet dies, dass die anschließende Rückabwicklung sowohl den Darlehensvertrag als auch den Kaufvertrag betrifft. Da die gesetzlichen Regelungen zu Verbundgeschäften sehr komplex und nicht in allen Teilen unstrittig sind, urteilten die Gerichte bislang nicht einheitlich. Was der kreditgebenden Bank und dem Autokäufer bei einem Widerruf jeweils zusteht, haben wir für Sie in unserer Tabelle zusammengefasst. Diese dient jedoch nur als Orientierung, da letztlich der Einzelfall entscheidet.

Ansprüche des Kreditgebers Ansprüche des Kreditnehmers
das finanzierte Fahrzeug Rückerstattung einer eventuell geleisteten Anzahlung
bei Verträgen nach dem 13.06.2014 ist keine Nutzungsentschädigung vorgesehen (bislang umstritten) Rückzahlung bereits erbrachter Zins- und Tilgunsleistungen (ob die Bank die Zinsen erstatten muss, ist bislang umstritten)
Nutzungswertersatz bei Verträgen, die bis zum 13.062014 abgeschlossen wurden Verzugszinsen, die für Zins- und Tilgungsleistungen angefallen sind – bei Verträgen, die bis zum 13.06.2014 abgeschlossen wurden

Häufige Fragen zu Widerruf & Rückabwicklung eines Autokredits

Ein Widerruf des Autokredits ist nur dann möglich, wenn sich der Vertrag nach Prüfung durch einen Anwalt als fehlerhaft herausstellt. Sowohl inhaltliche als auch formale Fehler innerhalb des Vertrages können einen Widerruf begründen. Dazu zählen beispielsweise fehlende Pflichtangaben oder inhaltliche Fehler innerhalb der Widerrufsbelehrung.

Die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs gefahrenen Kilometer werden mit dem tatsächlich gezahlten Kaufpreis multipliziert. Der daraus resultierende Betrag wird durch die maximal erwartbare Leistung des finanzierten Fahrzeugs geteilt. Festgelegt wird die maximal erwartbare Leistung vom jeweils zuständigen Gericht, vor dem die Widerrufsklage verhandelt wird. Je höher dieser Wert angesetzt wird, desto besser für den Autokäufer. Denn desto niedriger wird jeder bereits zurückgelegte Kilometer angerechnet. Übrigens lohnt sich der Widerruf eines Autokredits häufig trotz Nutzungswertersatz. Das ist der Fall, wenn der Wertersatz geringer ist als der Wertverlust.

Ja. Der sogenannte Widerrufsjoker gilt auch für bereits vollständig zurückgezahlte Autokreditverträge. Wurde das Darlehen schon komplett getilgt, kann es trotzdem noch widerrufen werden, sofern formale oder inhaltliche Vertragsfehler vorliegen.

Ja. Nicht nur bei Händlerfinanzierungen oder Autokrediten, sondern auch beim Fahrzeugleasing ist ein Widerruf grundsätzlich möglich. Nach erfolgreicher Rückabwicklung bekommen betroffene Verbraucher alle bereits gezahlten Leasingraten zurück. Genau wie bei einer Händlerfinanzierung oder einem Autokredit kann es unter Umständen jedoch sein, dass dem Kreditgeber eine Nutzungsentschädigung zusteht.

Weitere Kreditarten von smava


smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren: