Neuwagen: Anbieter vergleichen lohnt sich

Neuwagen kaufen

Foto: fotolia.com

Neuwagen ist Neuwagen, denkt sich der ungeübte Autokäufer, und vertraut dem Händler um die Ecke, bei dem er womöglich schon länger Kunde ist. In der Tat gibt es von den Herstellern Preisvorgaben, an die sich die Vertragshändler halten müssen. Dennoch lohnt es sich für Autokäufer, die Angebote genauer unter die Lupe zu nehmen, denn Preisunterschiede gibt es dennoch – mitunter sogar im vierstelligen Bereich.

Die Händler der näheren Umgebung „abzuklappern“ empfiehlt sich immer dann, wenn es um Gebrauchtwagen geht. Ganz klar: Hier kommt es auf den Zustand an, von dem man sich immer selbst überzeugen sollte.

Bei Neuwagen spielt wiederum das Internet seine Vorteile aus, denn beim Zustand gibt es bei Neufahrzeugen kein Vertun: Neuwagen ist Neuwagen. Die volle Herstellergarantie ist bei seriösen Kfz-Vergleichsportalen obligatorisch, der Käufer erhält also in jedem Fall genau den Fabrik-neuen Wagen, den er bestellt hat, und den er auch beim Händler vor Ort bekommen hätte – nur zu einem besseren Preis.

Vergleichsportale auch beim Neuwagenkauf sinnvoll

Autokredit

Foto: industrieblick / fotolia.com

Anbieter wie zum Beispiel meinauto.de listen nicht nur die günstigsten Fahrzeuge auf, sondern bieten zugleich eine kostenlose – und vor allem unabhängige – Beratung, die gerade für unerfahrene Käufer interessant ist. Diesel- oder Benzinmotor? Schalt- oder Automatik-Getriebe? Front- oder Heckantrieb? Welche Faktoren spielen für den Wiederverkaufswert eine Rolle? Wer ein wirklich günstiges und ein zugleich möglichst ökonomisches Fahrzeug sucht, sollte gleich mehrere Dinge beachten und beim Autovergleich ein paar Varianten durchspielen.

In der Regel sind die Portale allerdings auch ohne persönliche Beratung intuitiv zu bedienen. Eingegeben werden können: Fahrzeug-Typ (Kleinwagen, Kompaktwagen, Kombi, Cabrio, SUV etc.), Marke, Modell Getriebeart (Automatik oder manuelles Getriebe) und Kraftstoffart (Diesel, Benzin, Hybrid etc.) sowie der geplante Preisrahmen (mit „von-bis“-Preisangaben).

Bei einigen Portalen können noch weitere Details wie zum Beispiel Ausstattungsmerkmale (elektrische Scheibenheber, Klimaanlage, Einparkhilfe, Navigationsgerät etc.) und sogar das Kofferraumvolumen angegeben werden. Ein Maus-Klick auf „Vergleichen“ genügt, und es werden sämtliche Fahrzeuge, die den Suchkriterien entsprechen, angezeigt.

Die Vergleichsportale lassen in der Regel bei der Autofinanzierung alle Möglichkeiten offen. Das heißt, Autokäufer haben auch hier zum Beispiel die Möglichkeit, einen Barzahlerrabatt auszuhandeln (auch wenn bei Neuwagen die Chancen deutlich geringer sind als bei Gebrauchtwagen). Eine weitere Möglichkeit ist die Ballonfinanzierung, bei der das geliehene Geld in monatlichen Raten zurückgezahlt wird. Am Ende der Kreditlaufzeit ist eine sogenannte Schlussrate fällig. Eine Finanzierung über den Händler ist also nur eine von vielen Optionen.

Autokredit-gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.