Zum Kreditvergleich
Bei der Baufinanzierung sind die Zinsen entscheidend.Zinsen für die Baufinanzierung.

Was beeinflusst die Zinsen bei der Baufinanzierung?

Bei der Baufinanzierung sind die Höhe der Zinsen ein entscheidender Kostenfaktor. Gerade wenn Sie ein Haus bauen oder ein Grundstück kaufen möchten, müssen Sie viele Jahre finanziellen Verpflichtungen nachkommen. Daher ist es von Vorteil, wenn bei Abschluss einer Baufinanzierung die Zinsen möglichst niedrig sind. Erfahren Sie hier, welche Faktoren die Zinskosten beeinflussen, mit welcher Zinsentwicklung für eine Baufinanzierung zu rechnen ist und wie Sie Zinskosten sparen können.

Geprüft durch smava Content TeamGeprüft durch smava Content TeamEditor

Das smava Content-Team besteht aus erfahrenen und kompetenten Fachleuten, die gewissenhaft und mit Bedacht Artikel auf smava.de vor ihrer Veröffentlichung inspizieren und gegenprüfen.

Kontakt: content@smava.de

Wichtiges zum Thema Zinsen und Baufinanzierung

  • Bei Baufinanzierungen sind die Zinsen aktuell auf einem niedrigen Niveau.
  • Immobilienkredit-Zinsen setzen sich aus dem Sollzins und dem effektiven Jahreszins zusammen.
  • Der Zinssatz für eine Baufinanzierung ist unter anderem abhängig von der eigenen Bonität.
  • Behalten Sie bei der Zinsentwicklung mögliche Prognosen der Leitzinsen im Blick.
  • Für eine günstige Baufinanzierung nutzen Sie den Zinsvergleich über unser Portal.

Das beeinflusst die Zinsen bei der Baufinanzierung

Vor allem beim Immobilienkredit können die Zinsen durch die Zweckbindung vorteilhaft ausfallen. Doch zu welchem Zinssatz eine Baufinanzierung tatsächlich vergeben wird, hängt maßgeblich von äußeren sowie inneren Faktoren ab. Dazu zählen insbesondere:

Bonität des Kreditnehmers

Um sich vor Zahlungsausfällen zu schützen, prüft der Darlehensgeber Ihr bisheriges Zahlungsverhalten sowie Ihre Einkommenssituation. Diese Faktoren beeinflussen Ihre Bonität und somit auch den Sollzins. Angestellte und verbeamtete Personen erhalten häufig bessere Zinskonditionen als Selbstständige mit möglicherweise schwankenden Einnahmen. Ihre Bonität wird unter anderem anhand Ihres SCHUFA-Scores eingeschätzt und je besser der Wert ist, desto günstiger können die Zinsen für Ihre Baufinanzierung ausfallen.

Zinsbindungsfrist

Wählen Sie bei Ihrer Finanzierung eine lange Sollzinsbindung, dann kann der Darlehensgeber für die lange Laufzeit einen Zinsaufschlag verlangen. Dadurch kompensiert der Anbieter das reduzierte Risiko für Zinsänderungen. Denn wie sich die Zinsen für Baufinanzierungen in Zukunft entwickeln werden, kann nur prognostiziert werden. Schließen Sie eine Baufinanzierung in einer Niedrigzinsphase ab, kann es sich trotz Zinsaufschlag rentieren, sich die günstigen Zinsen für eine lange Laufzeit zu bewahren.

Tilgungshöhe und Sondervereinbarungen

Die Höhe der Raten für die Tilgung Ihrer Finanzierung hat einen entscheidenden Einfluss auf Immobilienkredit Zinsen. Mit einer hohen Tilgungsrate zu Beginn können Sie das Darlehen schneller tilgen. Dadurch verringern sich die Zinskosten mit sinkender Restschuld. Auch Sondervereinbarungen beeinflussen den Zinssatz für eine Baufinanzierung. So können Sie zum Beispiel mit dem Darlehensgeber eine möglichst lange bereitstellungszinsfreie Zeit aushandeln oder die Möglichkeit nutzen, während der Tilgungsphase die Höhe der Raten anzupassen.

 

Leitzins der EZB

Der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) gibt den Zinssatz vor, zu dem sich die Kreditinstitute bei Zentralbanken Geld leihen können. Der Leitzins spiegelt demnach das allgemeine Zinsniveau auf dem Markt wieder und hat demnach einen direkten Einfluss auf die Bauzinsen. Für eine Baufinanzierung liegen die Zinsen aktuell bei ca. 1,15 Prozent und sind damit immer noch auf einem niedrigen Niveau. (Stand 02/2022)

 

info
Hinweis
Bedenken Sie, dass jeder Darlehensgeber interne Kriterien für die Kreditvergabe hat und auf die allgemeinen Kreditkosten noch seine Gewinnmarge aufschlägt. Wie hoch diese ausfällt, hängt unter anderem von der Geschäftspolitik des Kreditgebers ab. Daher lohnt es sich, einen Vergleich der verschiedenen Anbieter vorzunehmen.

Benötigen Sie eine Baufinanzierung?

Nutzen Sie unseren kostenlosen Kreditvergleich und finden Sie die passende Baufinanzierung zu günstigen Konditionen.

Mögliche Zinsentwicklung in der Baufinanzierung

Es gilt, je höher die aktuellen Bauzinsen liegen, desto mehr Zinskosten müssen Sie zahlen. In den letzten zehn Jahren sind die Sollzinsen von im Schnitt 4 Prozent auf aktuell 1,15 Prozent gesunken. Das Zinsniveau ist also nach wie vor auf einem historisch niedrigen Stand. Da jedoch bereits minimale Änderungen hinter dem Komma einen Kostenunterschied von mehreren tausend Euros bewirken können, sollten Sie die Entwicklung der Bauzinsen beobachten. Kreditexperten gehen davon aus, dass die Zinsen für eine Baufinanzierung zukünftig wieder steigen werden. Diese Entwicklung wir vor allem durch äußere Faktoren wie zum Beispiel steigende Inflation oder die wirtschaftliche Lage beeinflusst. Bereits Anfang des Jahres 2022 sind die Zinsen um knapp 0,2 Prozentpunkte für Darlehen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren gestiegen. Es kann sich demnach aktuell lohnen, Immobilienkredite mit einer langen Zinsbindung abzuschließen, um sich vor möglicherweise steigenden Zinsen zu schützen. (Stand 02/2022)

info
Hinweis
Damit Sie die bessere Entscheidung über Ihre Baufinanzierung treffen können, sollten Sie auf Ankündigungen der Leitzinsänderung achten. Kündigt die EZB Änderungen an, dann sinken oder steigen die Bauzinsen noch bevor sich der Leitzins tatsächlich ändert.

Passende Baufinanzierung dank Zinsvergleich

Um sich einen transparenten Überblick über die Finanzierungsangebote zu günstigen Zinsen zu verschaffen, lohnt es sich, bei der Baufinanzierung einen Zinsvergleich durchzuführen. So erhalten Sie schnell einen Eindruck darüber, welche Banken niedrige Sollzinsen und gute Konditionen bieten. Da es sich beim Kreditvergleich um eine unverbindliche und SCHUFA-neutrale Konditionsanfrage handelt, können Sie Ihre Anfrage auch zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen.

Tipps, um Zinskosten zu senken

Um langfristig von günstigen Immobilienkredit-Zinsen zu profitieren, sollten Sie vor dem Bau- oder Kaufvorhaben die aktuellen Zinsen für eine Baufinanzierung prüfen und die Zinsprognosen im Blick haben. Um die Zinskosten gering zu halten, können Sie außerdem folgendes beachten:

Je mehr Eigenkapital Sie einbringen können, desto geringer fallen die benötigte Finanzierungssumme sowie die entsprechenden Zinskosten aus. Sie sollten mindestens 15 Prozent des gesamten Kaufpreises aus eigenen Mitteln zahlen. Dadurch sinkt das Risiko für den Darlehensgeber und Sie erhalten entsprechend günstige Zinsen für Ihre Baufinanzierung.

Im Rahmen der Sollzinsbindung zahlen Sie den bei Vertragsabschluss festgelegten Zinssatz über den entsprechenden Zeitraum. Wählen Sie eine kurze Zinsbindung, dann profitieren Sie zunächst von geringen monatlichen Raten zu einem günstigen Zinssatz. Bei hohen Kreditsummen verbleibt jedoch am Ende der Zinsbindungsfrist eine höhere Restschuld, für die Sie eine Anschlussfinanzierung aufnehmen müssen. Zu dem Zeitpunkt kann jedoch das Zinsniveau bereits gestiegen sein und Sie haben dementsprechend mehr Kosten zu tragen. Ist der Marktzins auf einem niedrigen Stand, empfiehlt es sich eine dementsprechend längere Sollzinsbindung zu vereinbaren.

Eine weitere Möglichkeit, um die Zinsen bei der Baufinanzierung zu senken kann die Vereinbarung von Sonderkonditionen sein. Durch die zum Teil kostenlose Sondertilgung können Sie zum Beispiel außerplanmäßige Raten tilgen. Dadurch verringert sich die Restschuld und Sie können das Darlehen schneller abbezahlen, was die Zinskosten insgesamt senkt. Zudem bieten einige Anbieter auch die Möglichkeit an, die Tilgungshöhe während der Zinsbindung anzupassen.

Vergleichen Sie die Finanzierungsangebote verschiedener Banken miteinander, um einen günstigen Zinssatz für Ihre Baufinanzierung zu ermitteln. Dabei kann Ihnen der kostenlose und unverbindliche Kreditvergleich über unser Portal helfen. Der große Vorteil dabei ist, dass Sie die aktuellen Zinssätze sowie die Kreditkonditionen übersichtlich dargestellt bekommen. Zudem erhalten Sie über uns als Kreditvermittler günstige Zinsen für Ihre Baufinanzierung.

Häufige Fragen zu Baufinanzierungs-Zinsen

Wie hoch die Zinsen für eine Baufinanzierung ausfallen, hängt von äußeren sowie inneren Einflussfaktoren ab. Dabei spielt der Sollzins eine entscheidende Rolle. Dieser richtet sich dabei unter anderem am Zinsniveau der EZB und an der Bonität des Kreditnehmers. Auch wenn das Zinsumfeld auf dem Markt gleich ist, entscheidet am Ende der Darlehensgeber, zu welchem Zinssatz die Baufinanzierung vergeben wird.

Anfang 2022 ist der Leitzins leicht gestiegen und liegt aktuell bei ca. 1,15 Prozent. (Stand 02/2022) Der Zinssatz ist historisch betrachtet immer noch auf niedrigem Niveau. Beachten Sie, dass die Darlehensgeber einen individuellen Zinssatz für Baufinanzierungen je nach Voraussetzungen der Kreditnehmer festlegen.

Der Zinssatz bei der Baufinanzierung setzt sich aus dem Sollzins und dem Effektivzins zusammen. Der Sollzins wird direkt durch die Zinsentwicklung auf dem Markt beeinflusst. Dieser Wert gibt die reine Darlehensverzinsung an und ist die Grundlage dafür, wie hoch die reinen Zinskosten sind. Je länger Sie eine Zinsbindung vereinbaren, desto höher fällt der Sollzinssatz aus. Um jedoch einen genauen Überblick über die tatsächlich Kosten für eine Baufinanzierung zu erhalten, sollten Sie für den Vergleich den Effektivzins betrachten. Dieser enthält alle anfallenden Nebenkosten wie den Tilgungssatz, den Auszahlungskurs sowie die Dauer der Zinsbindung.

Wie sich die Zinsen für die Baufinanzierung in Zukunft entwickeln werden, lässt sich nicht pauschal beantworten, da diese Entwicklung auch von äußerem Einflüssen wie der Inflationsrate oder der Wirtschaft abhängig ist. Experten gehen jedoch davon aus, dass der Zinssatz für eine Baufinanzierung in Zukunft wieder steigen wird.

Weitere Kreditarten von smava


smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren: