Bahn-Verspätung: Wo sich Reisende informieren können

bahn-verspaetung

Derzeit gibt es vier Möglichkeiten, sich über Bahn-Verspätungen zu informieren. – Foto: fotolia.com

Die Deutsche Bahn will für mehr Pünktlichkeit sorgen. Denn regelmäßige Verspätungen sind für Bahn-Kunden ein großes Ärgernis – vor allem, wenn sie relativ unerwartet auftreten.

Auf diesen Kanälen können sich Reisende bislang über Bahn-Verspätungen informieren:

Liveauskunft

Die Bahn rät zur Liveauskunft, wenn sich der Fahrgast über eine konkrete Strecke informieren will. Der Nutzer gibt Start- und Zielbahnhof ein und erhält eine Liste mit allen Verbindungen. Unter „Bewertung“ sieht er, ob es zu Verzögerungen kommt. Die Auskunft ist unter www.bahn.de/liveauskunft und über die DB-Navigator-App erreichbar.

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Unter www.bahn.de/aktuell finden Reisende eine Übersicht mit kurzfristigen Behinderungen im regionalen Zugverkehr, sortiert nach Bundesländern. Das ist vor allem etwas für den Überblick und für Pendler.

Telefonauskunft

Die allgemeine Service-Nummer der Bahn für Bahn-Verspätungen erreichen Kunden unter 0180/699 66 33. Die Kosten betragen 20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz und maximal 60 Cent pro Anruf bei Mobilfunk.

Fahrplananzeigen

Dafür müssen Bahnreisende nicht erst zum Bahnhof fahren. Zugriff auf die Fahrplananzeigen an den deutschen Bahnhöfen gibt es online unter www.reiseauskunft.bahn.de/bin/bhftafel.exe/dn. Das ist vor allem nützlich für Menschen, die Besucher am Bahnhof abholen wollen. Denn der Nutzer sieht zum Beispiel, an welchem Bahnsteig ein Zug einfährt.

 

zurückZumSmavaMagazin