smava Wochenrückblick zu Wirtschaft und Finanzen (04.November 2011)

Liebe Leser,
wie jeden Freitag fassen wir auch heute wieder die neusten und spannesten Ereignisse der Wirtschaft zusammen. In der Mitte der Woche kam die überraschende Meldung, dass in Griechenland nun das Volk über die Krise abstimmen sollte und auch eine Fehlbuchung bei der HRE sorgte für große Aufregung. Trotzdem stieg der Dax weiter an, und mittlerweile ist Gold sogar teurer, als Platin.

Alle Einzelheiten hier in unserer Übersicht:


Wirtschaft und Unternehmen

Volksentscheid in Griechenland abgesagt

Eigentlich wurden in der letzten Woche, durch den EU-Gipfel, die zukünftigen Maßnahmen für das hoch verschuldete Griechenland bereits festgelegt. Trotzdem entschied sich der Premierminsiter für einen Volksentscheid für Griechenland. Am Donnerstag zog er diese Entscheidung zurück und bat seinen Rücktritt an. Die Hintergründe für diese Ereignisse, liefert Wirtschaftsphilosoph.

Fehlbuchung bei der Hypo Real Estate

Ein schwer wiegender Rechenfehler der HRE kam in den letzten Tagen an Tageslicht. Dabei handelt es sich um 55,5 Millionen Euro. Dieser Fehler entstand, weil bei dem Handel mit riskanten Derivaten versäumt wurde, die Forderungen mit den Schulden zu verrechnen. Warum sich deswegen das deutsche Staatsdefizit um diesen Betrag verringert, erklärt Blognition.

Börsen und Geldanlage

Dax erholt sich

Nach dem EU-Gipfel konnte man einen Anstieg bei den Börsen feststellen. Somit konnte der Dax den höchsten Tagesgewinn seit zweieinhalb Jahren verzeichnen und seit seinem Tief, Mitte September, konnte er 25% dazugewinnen. Warum man trotz allem Optimismus vorsichtig sein sollte, analysieren die Börsenblogger.

Platin günstiger als Gold

Der Kursverlauf von Platin ist im September stark eingebrochen. Man spricht von einer Preisreduktion von 25%. Somit ist Platin günstiger als Gold. Kurzzeitig war das auch 2008 das der Fall. Wie groß der Preisunterschied zwischen den beiden Edelmetallen ist, zeigen die Börsenblogger.


Geldmarkt und Währungen

Schweizerische Nationalbank erwirtschaftet Gewinn

Für die ersten drei Quartale verzeichnete die SNB (Schweizerische Nationalbank) einen Gewinn von 5,8 Millionen Franken. Die Entwicklung der Gold-, Devisen- und Kapitalmärkte hängt zum großen Teil damit zusammen. Auch die Wechselkurse beeinflussten die Fremdwährungsposition. Welche Maßnahmen die SNB traf um gegen den überbewerteten Franken zu arbeiten, erläutert Acemaxx-Analyistics.

Bilanzausweitung bei der EZB

Am Donnerstag veröffentlichte die EZB (Europäische Zentralbank) ihren konsolidierten Ausweis des Eurosystems. Dadurch war zu erkennen, dass die Bilanzsumme wieder anstieg. Bei den Total Assets war ein Zuwachs von 20,198 Milliarden Euro zu verzeichnen. Weitere Informationen über die Bilanzausweitung der Europäischen Zentralbank, analysiert Rottmeyer.

Finanzen und Banking im Web 2.0

Bankenbranche muss mehr das Internet einsetzen

Durch ein Interview mit Thomas F. Dapp von DB Research, wird immer deutlicher, dass sich die Bankenbranche dem Internet nicht entziehen kann. Er sieht viele Einsatzmöglichkeiten der Netzwerk Technologien, wie zum Beispiel in der Kommunikation oder auch bei der Suche nach Talenten. Das vollständige Interview, so wie die Gründe warum Banken immer mehrere Kommunikationskanäle anbieten sollten, ist auf der Internetseite Bank Blog zu finden.

Paypal plant neue Zahlungsmethoden

Paypal zeigt neue Ansätze und konzentriert sich somit auf den Kaufprozess, der für den Kunden schneller und bequemer werden soll. Zum Beispiel das Selfscanning und Bezahlung am App und das Geschäft verlassen zu können, ist eine der innovativen Möglichkeiten, die Paypal plant. Allerdings ist ungewiss, ob auch Händler diese neuen Zahlungsmöglichkeiten akzeptieren. Mit welchen Maßnahmen man außerdem in naher Zukunft rechnen kann, zeigt finance-cafe.

Viele Grüße,
das smava-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *