smava Wochenrückblick zu Wirtschaft und Finanzen (2.Dezember 2011)

Liebe Leser,
die Vorweihnachtszeit hat begonnen und somit beginnt für viele der Stress mit den Weihnachtsgeschenken. Auch in Amerika macht sich das Weihnachtshopping bemerkbar, denn dieses Jahr übertraf der umsatzstärkste Tag alle Erwartungen. Der griechische Bankensenktor hingegen musste einen schweren Verlust hinnehmen. Alle Einzelheiten und weitere interessante wirtschaftliche Ereignisse sind hier in unserer Übersicht:


Wirtschaft und Unternehmen

Umsatzrekord in den USA

Der umsatzstärkste Handelstag in Amerika übertraf dieses Jahr alle Erwartungen. Der sogenannte Black Friday verlief besser als im Vorjahr und brachte 11,4 Mrd. Dollar ein. Das ist eine Steigerung von 6,6% gegenüber dem letzten Jahr. Demnach kann man davon ausgehen, dass die Stimmung der US-Verbraucher doch besser ist, als bisher angenommen. Weitere interessante Konjunkturdaten analysieren die Börsenblogger.

Wie kann man Europa noch aus der Krise retten?

Mittlerweile gab es schon zahlreiche Lösungsansätze, um die Schuldenkrise in Europa zu beenden. Ob Notkredite, EFSF, ESM oder das Ankaufprogramm von Staatsanleihen durch die EZB – nichts half bisher im Eurorettungskampf. Der Ökonomenblog zeigt drei Alternativen auf, die noch möglich sind.

Börsen und Geldanlage

Thomas Cook Aktie verdoppelt seinen Wert in vier Tagen

In den letzten Tagen hat sich der Aktienwert des Reiseveranstalters von 13 Cent auf 31 Cent erhöht. Das ist eine Kurverdoppelung innerhalb von 4 Tagen. Die Gründe hierfür liegen bei neuen Krediten. Diese hat Thomas Cook erneut bei verschiedenen Banken bekommen. Dadurch sind die Liquiditätsprobleme vorerst beseitigt, aber welche Schwierigkeiten weiterhin bestehen, analysiert Börsenpoint.

Heiler Software AG kauft Aktien zurück

Der Anbieter von Enterprise Product Information Management Software kaufte am Aktienmarkt seine Aktien zurück. Das wirkte sich positiv auf den Aktienkurs aus. Inwiefern diese Rückkäufe fortgesetzt werden, bestimmt der Aufsichtsrat. Laut des Hauptversammlungsbeschlusses kann das Unternehmen 10% des Grundkapitals zurückkaufen. Das wären 3,42% aller Aktien. Wie die finanzielle Situation der Heiler Software AG aussieht und wie hoch ihr Eigenkapital ist, zeigt Fils Aktienblog.


Geldmarkt und Währungen

Griechischer Bankensektor gibt hohen Verlust bekannt

Von einem Nettoverlust von 1,35 Milliarden Euro berichtet die National Bank of Greece. Zur selben Zeit im letzten Jahr erzielte sie einen Gewinn von 259 Milliarden Euro. Auch die Agricultural Bank of Greece und die Hellenic Postbank mussten Verluste hinnehmen. Immer mehr Kunden buchten Geld von ihren Konten der griechischen Banken ab, seit dem sich die politische und wirtschaftliche Krise in Griechenland immer mehr verschlechtert hat. Wie hoch die Verluste ausfallen und wie viel Geld bereits abgehoben wurde, zeigt Wirtschaftsfacts.

Zentralbanken wollen Kosten für Refinanzierungsmaßnahmen senken

Am Mittwoch kündigten die Zentralbanken aus den USA, der EU, Kanada, England, Japan und der Schweiz geldpolitische Maßnahmen an, um die Refinanzierungskosten am Geldmarkt zu senken. Sie wollen damit verhindern, dass zusätzliche Schäden auf der Wirtschaft lasten. Diese werden durch die Störung der Refinanzierungsmöglichkeiten wegen Unsicherheiten am Geldmarkt verursacht. Wie die Maßnahmen der Europäischen Zentralbanken aussehen werden, analysiert Acemaxx-Analytics.

Finanzen und Banking im Web 2.0

Erstes Hightech-Unternehmen per Crowdfunding finanziert

Das Unternehmen Particular GmbH aus Hannover suchte in einer Anteilsauktion auf der Crowdfunding-Plattform Innovestment nach Beteiligungskapital von vielen Einzelinvestoren. Insgesamt wurden bereits nach 6 Tagen 80.000 Euro eingeworben, aber die Auktion läuft noch bis zum 25.12.2011. Für was das Unternehmen das Geld benötigt, erklärt Blickblog.

Viele Grüße,
das smava-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *