5 häufige Kreditfehler, die Sie vermeiden sollten

Clevere Verbraucher sollten jetzt die aktuell niedrigen Zinsen nutzen, um ihren Finanzierungsbedarf für länger geplante Anschaffungen oder aber für kurzfristig erhöhte Ausgaben zu decken. Die Konditionen für einen Kredit sind derzeit immer noch besonders günstig, was u.a. auch dem historisch niedrigen Leitzins von 0,05% geschuldet ist.

Manch ein Kreditinteressent legt sich allerdings unbewusst selbst Steine in den Weg. Um ein Darlehen tatsächlich so günstig wie möglich zu erhalten, sollte man deshalb zunächst prüfen, ob man eventuell einen oder mehrere Kreditfehler begeht. Wir haben 5 typische Fehler in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst und informieren zu den Hintergründen.


Kreditfehler 1: Tücken des Dispokredits unterschätzen

Der Dispokredit ist der beliebte Retter in der Not und wird laut einer repräsentativen Umfrage von Ipsos von rund 10% der Deutschen monatlich und von weiteren 8% sogar dauerhaft genutzt. Diese Kreditart sollten Verbraucher jedoch nur in Anspruch nehmen, wenn sie in der Lage sind, das Geld schnell zurück zu zahlen. Grund dafür sind vor allem die enorm hohen Zinsen, welche Banken für „das schnelle Geld“ verlangen. Diese stellen auf lange Sicht eine zusätzliche und vor allem unnötige finanzielle Belastung dar, weshalb betroffenen Verbrauchern zu einer Umschuldung geraten wird. Die Zinsersparnisse hierdurch sind enorm. Zusätzlich wird das geliehene Geld kontrolliert und in kleinen Raten zurückgezahlt, um die Kreditnehmer nicht zusätzlich zu belasten. Verbraucher, die sich entscheiden, den Dispo umzuschulden, können mithilfe eines Umschuldungsrechner schon im Voraus die Zinsersparnisse berechnen und das aktuell günstigste Angebot ermitteln. Weitere Gründe den Dispo umzuschulden finden Sie in unserem Blogartikel Dispokredit umschulden: 3 gute Gründe.

Kredifehler 2: Zu viele Null-Prozent-Finanzierungen aufnehmen  

Scorekompass

Prüfen Sie jetzt schnell und kostenlos mit Score Kompass Ihre Bonität.

Ein weiterer der fünf Kreditfehler ist die Null-Prozent-Finanzierung. Auch wenn die Angebote von Media Markt und Co. mehr als verlockend sind, sollten Verbraucher hier vorsichtig sein. Warum fragen Sie sich? Grundsätzlich gilt: Jeder Kredit – egal ob Dispokredit, Ratenkredit oder die Null-Prozent-Finanzierung – wird in der Schufa eingetragen. Mehr zu diesem Thema lesen Sie im Blogbeitrag Null-Prozent-Finanzierung – zum Konsum verführt.

Nimmt jemand mehrere Null-Prozent-Finanzierungen innerhalb kürzerer Zeit auf, kann sich das negativ auf den persönlichen Scorewert auswirken, was bei dieser Art von Geld leihen meist nicht beachtet wird. Sie möchten die aktuelle Höhe Ihres Scores wissen? Score Kompass stellt Verbrauchern diese Information vertraulich und vor allem kostenlos zur Verfügung. Dieser Dienst ist bislang deutschlandweit einmalig. Schnell und einfach stellt der erste Online-Bonitätscheck den persönlichen Scorewert zur Verfügung, damit Verbraucher ihre Kreditwürdigkeit auf einen Blick einsehen können. Unter www.scorekompass.de können auch Sie Ihren eigenen Wert ermitteln lassen. Weitere Fragen über den Bonitätscheck beantworten wir gerne in unserem Blogartikel Wie Sie jetzt kostenlos Ihre Bonität prüfen können.

Kreditfehler 3: Keinen Verwendungszwecks angeben

Viele Kreditarten wie beispielsweise der Konsumentenkredit oder der Anschaffungskredit verfügen meist nicht über eine Zweckbindung, was bedeutet, dass der Kreditnehmer selbst und ggf. auch erst nach Auszahlung entscheiden kann, wofür das Geld verwendet wird. Wissen Kreditnehmer jedoch schon im Voraus den genauen Verwendungszweck des Darlehens, so kann je nach Höhe der aufgenommenen Summe richtig gespart werden! Denn zweckgebundene Finanzierungen wie beispielsweise ein Autokredit haben meist erheblich niedrigere Zinsen und ermöglichen somit günstigere Konditionen im Vergleich zu zweckungebundenen Darlehen. Schon beim Kreditvergleich ist es wichtig, dass Verbraucher die genaue Verwendung angeben, um das für sie günstigste Angebote ermitteln zu können.

Kreditfehler 4: Teure Zusatzangebote im Kleingedruckten übersehen

Eine vorschnelle Unterschrift unter den endlich bewilligten Kreditvertrags ist eine weiterer Kreditfehler, den es zu vermeiden gilt. Auch wenn man sich über den angenommen Antrag freut und die Auszahlung kaum abwarten kann, sollte man sich wie bei jedem anderen Vertrag die Vertragsbedingungen genau durchlesen. Zu teure bzw. verpflichtende Restschuldversicherungen, eine unzulässige Bearbeitungsgebühr für den Kredit oder ungünstige Konditionen bei Sondertilgungen sind nur wenige Punkte, die vor dem Unterschreiben geprüft werden sollten. Gerade Versicherungen werden von Banken bei Darlehensverträgen gerne als obligatorisch und hilfreich bewertet, obwohl sie oft gar nicht nötig sind. Auch wenn das Geld dringend benötigt wird, sollten sich Kreditnehmer in solchen Fällen Zeit nehmen, um ein neues und passendes Angebot zu finden.

Kreditfehler 5: Kreditaufnahme ohne Kreditvergleich

Eins ist klar: Geld kriegt man nicht geschenkt. Wer aber einen Kredit aufnehmen möchte, sollte darauf achten, dass er selber keines verschenkt. Oder ein Kredit ohne Zinsen als Schenkung angesehen wird. Viele Verbraucher nehmen aus Unwissenheit oder Skepsis gegenüber Angeboten im Internet eine Finanzierung bei der Hausbank auf, ohne vorher die zahlreichen Angebote auf dem Markt zu vergleichen. Die Folge sind dann meist höhere Zinsen. Um diesem Szenario aus dem Weg zu gehen, sollte man sich im Voraus über aktuelle Angebote informieren und einen persönlichen Kreditvergleich durchführen. Dieser stellt eine Liste aller Angebote zusammen, welche für die individuellen Angaben des Verbrauchers in Frage kommen. In der Regel können mithilfe eines Online-Vergleichs niedrigere Zinsen sowie bessere Konditionen erreicht werden.

 

Viele Grüße,

Ihr smava-Team

3 Kommentare zu “5 häufige Kreditfehler, die Sie vermeiden sollten

  1. Hallo,

    sehr schöner Artikel mit wirklich zu beachtenden Kredit Tipps. Zu viele Menschen lassen sich zu häufig von vermeintlich sehr günstigen Ratenkredit Angeboten locken ohne das Kleingedruckte zu lesen oder sich generell die Zeit zu nehmen den Kreditvertrag generell etwas genauer zu betrachten. Was dann später unerwartet teuer zu stehen kommt….so traurig es klingt. Für jede Form der Kreditaufnahme gilt es „kühlen Kopf“ zu bewahren – lieber 3-mal mehr darüber nachdenken als einmal zu wenig und dann hinterher Ärger haben.

    Gruss Markus

  2. Ein wirklich guter Artikel. Leider sind viele Verbraucher immer recht schnell damit, dass sie einen Kredit ausnahmslos akzeptieren, die Bedingungen nicht richtig durchlesen und solche Tricks nicht beachten. Hoffentlich ist das jetzt anders.

  3. Wirklich interessanter Artikel! Punkt 4 erklärt sich ja von selbst aber vor allem Fehler 5 dürfte wohl einer der größten, wenn nicht sogar der größte Fehler überhaupt sein. Das ganze Getue von wegen Kredit nur bei der Hausbank, alles andere ist Abzocke ist meiner Ansicht nach der eigentliche Grund für schlechte Konditionen. Punkt Drei war für mich komplett neu, habe noch nie davon gehört. Sehr zu empfehlen dieser Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.