Selbsttest für Senioren: Sicher mit dem Auto unterwegs

senioren autofahren test

Anhand ein paar einfacher Fragen finden Autofahrer heraus, wie sicher sie im Straßenverkehr unterwegs sind. – Foto: fotolia.com

Besonders in der dunklen Jahreszeit erschweren Nebel, Schnee oder Glatteis das Fahren zusätzlich. Mit einem Selbsttest können Autofahrer herausfinden, wie sicher sie unterwegs sind.

Besonders ältere Menschen sollten regelmäßig überprüfen, ob sie Probleme beim Autofahren haben. Augenkrankheiten, Hörprobleme, Bewegungseinschränkungen, Nebenwirkungen von Medikamenten oder Demenzerkrankungen wie Alzheimer erschweren das Fahren oder machen es unmöglich. Darauf weist die Alzheimer Forschung Initiative hin.

Der Selbsttest, der über den unten angegebenen Link bestellt werden kann, ist eine gute Orientierungshilfe, wenn sich Autofahrer bezüglich der eigenen Fähigkeiten nicht sicher sind. Beantwortet werden müssen Fragen wie: Hupen andere Autofahrer häufig wegen Ihres Fahrverhaltens? Verlieren Sie beim Fahren manchmal die Orientierung? Oder: Finden Sie es schwierig, den Kopf zu drehen und über Ihre Schulter zu schauen? Beantworten Betroffene mehrere Fragen mit „Ja“, suchen sie besser einen Arzt auf.

Der Selbsttest ist Teil der kostenlosen Broschüre „Sicher Auto fahren im Alter – Ein Ratgeber für Senioren“, die bei der Alzheimer Forschung Initiative bestellt werden kann (http://dpaq.de/dhXjK).


Weitere Themen


 

zurückZumSmavaMagazin