Fallstudie: Kleine Betriebe lösen Liquiditätsprobleme über smava

Liquiditätsprobleme lösen Für kleine Unternehmen, die finanzielle Engpässe zu meistern haben oder vor größeren Investitionen stehen, muss der Gang zur Hausbank nicht mehr automatisch die einzige Wahl sein. Online-Kreditbörsen wie smava.de bieten inzwischen eine clevere und vor allem schnelle Alternative, um eine Finanzierung zu erhalten. Das zeigt das Beispiel von Axel Niedenthal aus Baden-Württemberg.

 

Seit über zehn Jahren führte der 37-jährige Installateur seinen kleinen Heizungs- und Sanitärbetrieb in Burladingen, einer Kleinstadt im schwäbischen Zollernalbkreis, als er durch ein Versäumnis seiner Steuerberatung Ende 2009 in einen finanziellen Engpass geriet. Das Finanzamt forderte zugleich Nach- und Vorauszahlungen. Da Niedenthal im selben Jahr bereits erhebliche Mittel in die Anschaffungen neuer Maschinen investiert hatte, entstand für das Familienunternehmen eine Liquiditätslücke. Daher entschied sich Niedenthal, einen Kredit in Höhe von 18.000 Euro aufzunehmen.

 

Allerdings musste eine schnelle Lösung her. Aus seiner Erfahrung mit Banken wusste er, dass die Bewilligung eines Geschäftskredites erhebliche Zeit in Anspruch nehmen würde, die im Moment nicht zur Verfügung stand. Daher probierte er einen alternativen Finanzierungsweg und machte sich mit Deutschlands führender Online-Kreditbörse smava.de vertraut: „Für das Geschäft habe ich bereits einen anderen Kreditvertrag über eine Bank laufen. Aber ich habe mich für einen Online-Kredit mit smava.de entschieden, weil es eben schneller geht.“

 

Die Anmeldung war leicht: Im ersten Schritt gab er online bei smava.de seine Daten ein und erfuhr sofort, welchen Kreditbetrag er zu welchem Preis erhalten könnte. Im zweiten Schritt schickte er am selben Tag die erforderlichen Einkommensnachweise an smava. „Das war nicht umständlich, weil es der normale Weg ist. Wenn jemand Geld geben soll, will er ja wissen warum, und das ist hier genau dasselbe.“

 

Im dritten Schritt wurde das Kreditprojekt von Axel Niedenthal mit dem Titel „Neuanschaffung“ zum Nominalzins von 9 Prozent bei einer Laufzeit von 60 Monaten innerhalb von gut 24 Stunden von 36 Anlegern finanziert. Schließlich wurden im vierten Schritt die 18.000 Euro von smava.de innerhalb weniger Tage auf sein Unternehmenskonto ausgezahlt.

 

Damit hatte der Kleinbetrieb von Axel Niedenthal seine Liquidität in gut einer Woche wiederhergestellt. Dank der Unterstützung der smava-Anleger konnte der Familienbetrieb aus Burladingen seine Finanzsituation schnell und unkompliziert verbessern und sich weiter erfolgreich seinen rund 70 Kunden pro Jahr widmen. Rückblickend sieht Axel Niedenthal seine Kreditaufnahme bei smava.de daher als guten Schritt und empfiehlt diesen auch anderen Unternehmen.

 

Was aber würde er seinen Anlegern, die er nie persönlich kennengelernt hat, sagen? „Erstmal vielen Dank, dass sie in Selbständige mit Kleinbetrieben investieren. Wenn ich Geld übrig hätte, würde ich es auch nicht bei der Bank anlegen, sondern andere Menschen bei smava finanzieren.“

 

Das Beispiel von Axel Niedenthal wurde auch in einem Fernsehbeitrag des SWR aufgegriffen.