Focus Money-Tipp: Geld anlegen bei smava.de

Focus Money-Tipp: Geld anlegen bei smava.deFocus Money beleuchtet die „Lichtblicke“ zur privaten Geldanlage in 2012. In dem bereits im Dezember veröffentlichten Beitrag wird ein Ausblick für das neue Jahr, sowie Tipps für die sichere Geldanlage gegeben.

Zu unserer besonderen Freude stellt Tipp Nummer 3 die Geldanlage über unseren Kreditmarktplatz smava.de vor. Daneben werden noch 24 andere Anlageformen vorgestellt und weitere gute Hinweise für die private Geldanlage geboten. Mit einem Klick auf das Bild rechts gelangt ihr direkt zum Artikel.

Focus-Money-Redakteurin Heike Bangert berichtet dabei im Artikel nicht nur über die Funktionsweise von smava.de, sondern stellt auch gleich heraus, warum sich „Geld verleihen“ als Geldanlage für 2012 lohnt: „Mit Sollzinsen ist weit mehr zu verdienen als mit Habenzinsen.“ So simpel, so richtig.

Also: Worauf wartet ihr noch? Einfach unverbindlich bei smava.de anmelden und über die Möglichkeiten unserer Geldanlage informieren: Geld anlegen bei smava.de.

Als Vorgeschmack auf den Artikel ein kleiner Auszug aus den 25 Tipps. Bei uns steht smava natürlich an der richtigen Stelle, ganz oben:

Geld privat verleihen

Focus Money-Tipp: Geld anlegen bei smava.de
Mit Sollzinsen lässt sich mehr verdienen, als mit Habenzinsen. Besonders smava.de bietet eine gute Möglichkeit das zu nutzen. Anleger können jederzeit sehen, welche Bonität ihr Kreditnehmer hat und es gibt Statistiken, die zeigen wie hoch das Ausfallrisiko ist. Durch sogenannte Anleger-Pools werden Zahlungsverzögerungen und –ausfälle aufgefangen.

Niedrigzins nutzen

Zurzeit sind die Zinsen so niedrig wie nie. Für Anleger ein schlechter Moment, aber umso besser für Kreditnehmer. Besonders für potentielle Immobilienkäufer bietet sich jetzt ein günstiger Zeitpunkt.

Zinsen aus Korea und Schweden

Wer in Staatsanleihen investieren möchte, sollte auf sich auf Schwellenländer spezialisieren. Der Fonds legt in staatlichen oder halbstaatlichen Anleihen an. Besonders Länder wie Korea (16 Prozent Gewicht) und Schweden (5,3 Prozent) stehen im Fokus.

Nur Reales ist Wahres

Anleger die in Sachwerte- oder Substanzwertfonds investieren sind auf der sicheren Seite. Die Portfolios setzen auf Aktien, Immobilien, Rohstoffe und Edelmetalle. Die Idee dieser Fonds basiert darauf, dass man sich nur mit Anlagen, die physisch vorhanden sind, auch gegen systematische Risiken absichern kann, erklärt Markus Steinbeis.

Aktien-Festgeld

Unternehmen wie E.on bieten Zertifikate an, die reichlich Puffer bieten und das bei einer Rendite von 7 Prozent. Somit sind Anleger mit diesem Papier geschützt. Zumindest so lange bis der Kurs nicht 6,50 Euro erreicht und die Bank nicht Konkurs anmeldet.

Viele Grüße,
das smava-Team