smava Statistiken von Verchow erklärt – Teil 1

Vor knapp zwei Jahren fragte mich ein Bekannter, ob ich smava kenne. Ich verneinte, fand aber großes Interesse an einem Marktplatz für Privatkredite. Als potentieller Kapitalgeber fragt man sich natürlich zuerst, ob so eine Geldanlage lukrativ ist. Leider fanden sich nirgends objektive Bewertungen, in denen die Komplexität dieser „vom Emittenten kündbaren ausfallgefärdeten Sofortrenten nach Einmalzahlung und variabler Versicherungsprämie“ ausreichend berücksichtigt wurden. Dank Tabellenkalkulation waren die ersten Projekte schnell analysiert. Später übertrug ich diese Rechnungen auf meine Webseite: http://smava.verchow.com war geboren.

 

Smava ist kein Marktplatz, auf dem aktiv gehandelt werden kann. Eine „Kaufentscheidung“ bindet das Geld des Kreditgebers mehrere Jahre. Ein vorzeitiger Verkauf ist nicht möglich. Die einzige Möglichkeit der Kreditgeber den Markt zu beeinflussen ist die Entscheidung, in ein Projekt zu investieren oder nicht. Ist diese Entscheidung einmal gefallen, können Sie Ihre Investitionen nur noch passiv verfolgen. Als Kreditgeber, der nicht aus sozialen Überlegungen heraus sein Geld zur Verfügung stellt, sondern Gewinne erwirtschaften möchte, sollten Sie daher für diese wichtige Entscheidung alle verfügbaren verlässlichen Informationen nutzen.

 

Ich möchte Ihnen mit smava.verchow.com dabei helfen, aus den angebotenen Projekten, die für Sie geeigneten Projekte schnell und effizient zu selektieren. Anders als andere Webseiten ist die Seite nicht dazu da, um finanzierte Projekte zu verwalten bzw. nachträglich den Erfolg Ihrer Investments zu messen oder Daten zu sammeln. Der hauptsächliche Zweck ist der Vergleich und die Analyse aktuell angebotener Projekte. Wie dieser Zweck erfüllt werden soll, werde ich nachfolgend erläutern und dabei den Inhalt meiner Webseite vorstellen.

 

Um auf einem Markt einen Gewinn zu erzielen, müssen Sie etwas für weniger Geld kaufen, als es eigentlich wert ist. Das klingt einfach. Die Ermittlung des „eigentlichen Wertes“ ist dagegen nicht immer ganz so einfach – insbesondere nicht auf dem smava-Markt. Hier kauft man mit Geld zukünftige Zahlungen. Nur wie sind die zu bewerten? Zwar bekommen sie durch die Zinsen in Zukunft mehr Geld als sie heute investieren, andererseits sind diese zukünftigen Zahlungen heute wiederum weniger wert. Warum aber sollte eine zukünftige Zahlung heute einen anderen Wert haben? Dass 100 Euro in einem Jahr heute weniger wert sind, wird leichter verständlich, wenn man den umgekehrten Fall betrachtet: Legen Sie heute 100 Euro zu 5 % Zins an, bekommen Sie in einem Jahr 105 Euro. Ebenso bräuchten Sie heute nur 95.24 Euro anzulegen, um bei 5 % Zins nach einem Jahr 100 Euro zu erhalten. 100 Euro in einem Jahr haben demnach heute nur einen Wert von 95.24 Euro, denn Sie könnten das Geld ja zu 5 % anlegen. Analog dazu ist jede zukünftige Zahlung heute weniger wert. Wie viel weniger, das liegt am Zins, den Sie bekommen würden, und an der Dauer bis zur Zahlung – im obigen Beispiel wären das 5 % und ein Jahr. Diesen Zins, der den heutigen Wert der zukünftigen Zahlungen beeinflusst, bezeichne ich auf meiner Seite als Marktzins. Er kann von Ihnen frei verändert werden. Voreingestellt ist die Umlaufrendite, die das Zinsniveau des Kapitalmarktes widerspiegelt.

 

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt bei der Bewertung eines Projektes ist die Unsicherheit der zukünftigen Zahlungen. Dieses Risiko wird durch das Bilden von Erwartungswerten berücksichtigt. Angenommen, Sie leihen 100 Personen jeweils 100 Euro für ein Jahr bei 5 % Zinsen. Sie vermuten allerdings, dass ein Schuldner nicht zahlen wird. Statt 10.500 Euro erwarten Sie also nur 10.395 Euro. Ebenso senkt das Risiko der Zahlungsunfähigkeit der Kreditnehmer bei smava den erwarteten Wert Ihrer Rückzahlungen. Wie wahrscheinlich die Zahlungsunfähigkeit der Kreditnehmer ist, schätzt die SCHUFA. Ob diese Schätzungen tatsächlich zutreffend sind, lässt sich leider nur im Nachhinein feststellen – daher sollen Sie als korrekt angesehen werden. Weiterhin kann man davon ausgehen, dass das Ableben eines Kreditnehmers ebenfalls zu einem Ausfall führen wird. Die Wahrscheinlichkeiten hierfür liefert das Statistische Bundesamt in so genannten Sterbetafeln. Auch dieses Risiko soll nicht unberücksichtigt bleiben.

 

Weitere Größen, die für die Bewertung von Kreditprojekten eine Rolle spielen, wie diese prognostiziert werden können und wie Sie nun die für Sie passende Anlagestrategie finden, erfahren Sie morgen im zweiten Teil von „smava Statistiken von Verchow erklärt“.

 

Thomas Verchow
Betreiber von smava.verchow.com