Neuerung bei den Gebotsassistenten: Verbesserung der Regeln der Bietreihenfolge

Inzwischen nutzt ein Großteil unserer Anleger die Gebotsassistenten als wirkungsvolles Tool, um auf bequeme Art gezielt bei smava in Kredite zu investieren. Die Gebotsassistenten ermöglichen es Anlegern, ihre Anlagekriterien zu definieren (v.a. Betrag, Bonitäten, Laufzeiten, erwartete Mindestrendite) und damit automatisch Gebote auf passende Kreditprojekte abzugeben, ohne regelmäßig die offenen Kreditprojekte auf dem smava Kreditmarktplatz zu prüfen.

Bisher war für einige Anleger jedoch nicht immer klar, warum ihr Gebotsassistent auf bestimmte Kreditprojekte keine Gebote abgegeben hat, obwohl die Rahmendaten des Kreditprojekts mit den eigenen Kriterien übereinstimmten. Der Grund dafür lag in aller Regel in der Bietreihenfolge der Gebotsassistenten. Danach kam zuerst der älteste Gebotsassistent zum Zuge, nach dem Motto „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Ob und wann ein Gebotsassistent demnach zum Zug kommt, war so schwierig nachvollziehbar. Hinzu kommt, dass Anleger, die ihr Kredit-Portfolio mit den Gebotsassistenten zusammenstellen wollten, genau diese Regel nicht beeinflussen konnten. In der Folge haben wir festgestellt, dass diese Regel dazu eingeladen hat, Gebotsassistenten „auf Halde“ anzulegen, damit man später in der Schlange vorne steht, wenn man investieren möchte. Ferner entspricht diese Regel nicht dem Prinzip eines Marktplatzes, auf dem derjenige zum Zuge kommt, der das beste Angebot macht.

Aus diesen Gründen haben wir nun die Bietreihenfolge optimiert. Ab Montag (10. Januar) gilt bei smava eine neue Regel für die Bietreihenfolge, die den smava-Anlegern mehr Steuerungsmöglichkeit zu ihren Gebotsassistenten gibt.

Wie funktioniert die neue Bietreihenfolge der Gebotsassistenten?

Nach der neuen Regel der Bietreihenfolge kommt der Gebotsassistent als erster zum Zug, der die niedrigste erwartete Mindestrendite hat. Dazu ein kurzes Beispiel.

Ein Kreditprojekt entspricht den Kriterien von 3 Gebotsassistenten. Das Kreditprojekt hat eine erwartete Rendite von 5%. Die Gebotsassistenten haben erwartete Mindestrenditen von 4,0%, 4,5% und 5,0%. Sie könnten je 1.000 EUR und damit zusammen 3.000 EUR bieten, es stehen bei dem Kreditprojekt aber nur 1.500 EUR zur Verfügung. Als erster kommt der Gebotsassistent mit 4,0% Mindestrendite zum Zug und bietet 1.000 EUR. Danach der Gebotsassistent mit 4,5% Mindestrendite. Er kann nur noch 500 EUR bieten. Der Gebotsassistent mit der Mindestrendite von 5,0% geht hier leer aus. Die beiden Gebotsassistenten, die zum Zuge kamen, erhalten selbstverständlich beide den angebotenen Zinssatz des Kreditprojekts, also die erwartete Rendite von 5,0%.

Vorteile der neuen Bietreihenfolge für Anleger und Kreditnehmer

Mit der neuen Bietreihenfolge haben Anleger eine einfache Möglichkeit ihre Anlagen bei smava nach ihrer persönlichen Anlagestrategie zu planen. Wer sein Geld schneller anlegen möchte, kann seine erwartete Mindestrendite niedriger einstellen und kommt dann sowohl bei Krediten mit hohen als auch niedrigeren Renditen schnell zum Zuge. Wer ausschließlich bei Krediten mit hoher Rendite investieren möchte, braucht mehr Geduld. So wie Kreditnehmer bei smava die Finanzierungsgeschwindigkeit über ihr Zinsangebot beeinflussen können, können Anleger ihre Anlagegeschwindigkeit nun ebenfalls über den „Preis“ steuern. So kann jeder Anleger einfach und nachvollziehbar seine optimale Anlagestrategie finden und einstellen. Die Gebotsassistenten erledigen wie bisher den Rest.

Aber auch für Kreditnehmer bringt diese Verbesserung Vorteile. Durch das klare Marktplatz-Prinzip über Angebot und Nachfrage werden die Zinsen für Kreditnehmer noch günstiger. Der smava Marktplatz wird damit noch attraktiver für Kreditnehmer. Und das kommt dann wiederum den Anlegern zugute, da mehr Kreditprojekte auf dem Marktplatz zu finanzieren sind.

Wir freuen uns auf ihr Feedback und wünschen Ihnen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2011!
Ihr smava Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *