smava Wochenrückblick zu Wirtschaft und Finanzen (02. März 2012)

Liebe Leser,
in der vergangenen Woche war der meteorologische Frühlingsanfang! Auch wenn es deutschlandweit nachts noch kalt ist, ist zu spüren, dass die Temperaturen steigen. Die ersten Sonnenstrahlen verbreiten vielerorts Frühlingsgefühle und gute Laune. Was sich auch immer weiter verbreitet, ist das globale Umweltbewusstsein. Eine neue Studie zeigt, dass der steigende Wohlstand gleichzeitig auch das Umweltbewusstsein ansteigen lässt. In der Welt der Aktien und der Börse kann man auch von steigenden Kursen berichten. Aber auch negative Schlagzeilen aus Nordkorea kursieren durch die Medien. Von gefälschten US-Dollar Noten ist die Rede.Alle Einzelheiten und weitere interessante wirtschaftliche Ereignisse sind hier in unserer Übersicht:

 

Wirtschaft und Unternehmen

Umweltbewusstsein wächst mit steigendem Wohlstand

Wenn in den Schwellenländern die Wirtschaft wächst, steigt auch der Bedarf an natürlichen Ressourcen und die Belastung der Umwelt. Man geht davon aus, dass sie im Jahr 2050 doppelt so viel zum globalen Wachstum beitragen, wie die entwickelten Länder. Durch dieses enorme Wachstum werden auch mehr Ressourcen benötigt und man hofft, dass die Schwellenländer das schon während des Wachstums bemerken und auch den Umweltschutz ernst nehmen werden. Wie man auch ohne völligen Verzicht, diese Ziele erreichen kann, zeigt Ökonomenblog.

Allianz AG verzeichnet Gewinneinbruch

Am Donnerstag veröffentlichte die Allianz Deutschland AG ihre Geschäftszahlen. Dabei wurde ein Gewinneinbruch bekannt und das operative Ergebnis ging um 18,5 Prozent zurück. Auch der Nettogewinn verkleinerte sich um fast die Hälfte. Damit hat der Konzern nicht mal einmal die ohnehin schon reduzierte Prognose erreicht. Warum der Vorstandsvorsitzende Markus Rieß trotzdem zuversichtlich in die Zukunft blickt, erklärt Investor Inside.

Börsen und Geldanlage

Apple Aktie steigt und steigt

Nachdem Tim Cook den Konzern übernahm, konnte er nahtlos an den Erfolg anknüpfen. Apple ist derzeit weltweit das Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert und erreicht 505 Milliarden Dollar. Auch die Aktie notiert einen hohen Wert von 542 Dollar. Aber ob diese Gewinnstrecke auch ohne Unterbrechungen so weitergehen gehen kann, analysiert Tim Schäfer.

Freenet-Aktie: Dividende von 10 Prozent

Die Aktionäre der Freenet-Aktie haben allen Grund zu jubeln. Zurzeit kann die Freenet AG mit einer Dividendenrendite von fast 10 Prozent glänzen. Und auch der Aktienkurs steigt immer weiter an. Schon bei der Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse des letzten Jahres schoss die Aktie in die Höhe. Die genauen Geschäftszahlen der Freenet AG sind bei die Börsenblogger zu finden.

Geldmarkt und Währungen

Nordkorea druckt gefälschte Dollarnoten

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Nordkorea gefälschte US-Dollarnoten druckt, ohne dafür bestraft zu werden. Weder die US-Regierung, noch die Weltgemeinschaft schreiten ein. Nordkorea ist eines der Länder, welches nie Geld hat und durch diese illegalen Aktivitäten konnten sie sich aber trotzdem über Wasser halten. Wofür das gefälschte Geld ausgegeben wird, zeigt Wirtschaftfacts.

EZB vergibt erneut Kredite

Schon zum zweiten Mal vergab die EZB jetzt Kredite zu einem Zinssatz von 1 Prozent. Diese Kredite laufen 3 Jahre und betragen insgesamt 529,5 Milliarden Euro. Mittlerweile machen sich Experten Gedanken über die Zahlungsfähigkeit der Europäischen Zentralbank. Jedoch sind diese Bedenken unbegründet, da eine Zentralbank nicht insolvent gehen kann. Die Gründe hierfür, zeigt Acemaxx-Analystics.

Finanzen und Banking im Web 2.0

Bewertungsportale für Finanzdienstleistungen

Mittlerweile gibt es zahlreiche Plattformen im Internet, wo Kunden Unternehmen bewerten können. Egal ob es sich um Reisen, Hotels, Restaurants oder Dienstleistungsunternehmen handelt. Im Internet kann der Kunde seine Erfahrungen berichten und andere dran teilhaben lassen. Diese Grundidee setzt auch das Portal Multator um. Dabei handelt es sich um ein Bewertungsportal für Finanzdienstleistungen. Hierbei wird die Qualität von Finanzberatungen bewertet. Aber ob sich diese Form der Dienstleistungen seriös bewerten lassen, sowie ein Interview mit dem Gründer von Multator, zeigt Social Banking 2.0.

Viele Grüße,
das smava-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *