smava

Wo lebt man in Deutschland am sichersten?

Winterzeit ist Einbruchszeit - Speziell in den dunklen Jahreszeiten haben Einbrüche in Deutschland Hochkonjunktur. Aufgrund der frühzeitig eintretenden Dunkelheit, lässt sich recht schnell und einfach erkennen, ob sich jemand zu Hause befindet oder nicht. In den letzten fünf Jahren kam es zu einem Anstieg an Wohnungseinbrüchen um ca. 33%. Jeder Haushalt kann praktisch von einem Einbruch betroffen sein, ungeachtet der Tatsache, ob sich darin wertvolles Eigentum befindet oder nicht. Unsere Grafik zeigt anhand von Daten des statischen Bundesamts, in welchen Städten und Gemeinden bestimmte Delikte am häufigsten vorkommen.


Embed Code:

<iframe src="https://smava.de/info/wo-lebt-man-in-deutschland-am-sichersten/infografik/" style="width:100%;max-width:800px;min-height:830px;border:0;" scrollable="no"></iframe>

Vorschau:

Embed Code:

<iframe src="https://smava.de/info/wo-lebt-man-in-deutschland-am-sichersten/infografik/" style="width:100%;max-width:800px;min-height:830px;border:0;" scrollable="no"></iframe>

Wie schützen Sie sich am besten vor Einbrüchen?

Ein starkes Sicherheitsgefühl spielt auch für die Lebensqualität eine wichtige Rolle. Hier haben wir Ihnen die wichtigsten Tipps zusammengefasst, mit denen Sie das Diebstahlrisiko bei sich zu Hause senken können.

1. Nachbarschaft und Umsicht

  • Auf fremde Personen und deren Verhalten achten
  • Gute Kontakte zu Nachbarn können helfen die Sicherheit für alle in der Wohnumgebung zu verbessern
  • Fenster bei Abwesenheit immer geschlossen halten und Türen auch tagsüber abschließen. Gekippte Fenster sind für Diebe wie offene Fenster

2. Sicherheitsmaßnahmen an Haus und Fahrzeug

  • Einstiegshilfen ins Haus vermeiden. Leitern nicht auf dem Grundstück stehen lassen. Bepflanzung und Zäune sollten nicht zu nah an Fenstern stehen. Achten Sie auch darauf dass die Bepflanzung keinen Sichtschutz und Lichtschatten bietet
  • Alarmanlagen sind wirksam und die Installation heutzutage mit vergleichsweise wenig Aufwand verbunden
  • Die Garage ist der sicherste Ort für das Auto, falls nicht vorhanden immer an gut ausgeleuchteten und belebten Plätzen abstellen
  • Eingangstüren und Fenster mit moderner Sicherheitstechnik ausstatten. Alte Türen und Fenster können sehr leicht und schnell aufgehebelt werden
  • Fenster: Auf Sicherungsbeschläge (Pilzköpfe) achten
  • Türen: Querriegelschlösser bieten guten Schutz

3. Urlaubsvorbereitungen

  • Anrufbeantworter idealerweise auf das Handy weiterleiten. Nie mit einer Abwesenheitsmitteilung versehen Wenn das Auto zuhause stehen bleibt, bietet eine Parkkralle effektiven Schutz. Auch eine Lenkradsperre signalisiert schon von außen höheren Aufwand für den Diebstahl
  • Zeitschaltuhren können auf Einbrecher abschreckend wirken
  • Urlaubsfotos erst nach der Rückkehr bei Facebook und Co. hochladen
  • Briefkasten von Bekannten leeren lassen. Ein voller Briefkasten signalisiert Kriminellen Ihre Abwesenheit