Zum Kreditvergleich

Was ist eine Bonitätsprüfung?

Bei einer Kreditanfrage prüft die Bank die Bonität des Antragsstellers. Davon profitieren Kreditgeber und Kreditnehmer gleichermaßen. Banken können mit einer Bonitätsprüfung das Ausfallrisiko des Kredits einschätzen und eine fundierte Entscheidung über die Vergabe treffen. Kreditnehmer werden davor geschützt Kredite aufzunehmen, die das eigene Budget übersteigen.

Der Kreditspezialist Quang-Dung Ta von smavaGeschrieben von Quang Dung TaDer Kreditspezialist Quang-Dung Ta von smavaGeschrieben vonQuang Dung TaSpezialist für Ratenkredite und Bankenprodukte

Quang-Dung Ta, ein erfahrener Bankkaufmann und Senior Key Account Manager bei smava, arbeitet seit 2016 in der Finanzbranche. Mit Spezialisierung auf Kreditwesen und Finanzprodukte verfügt er über tiefgehende Kenntnisse in Finanzthemen. Seine Zusatzausbildung bei smava im Bereich Ratenkredite qualifiziert ihn, praxisrelevante Finanzinhalte zu vermitteln. Sein Ziel ist es, komplexe Finanzthemen verständlich zu machen und Lesern bei Entscheidungen zu unterstützen.

Kontakt: content@smava.de

Geprüft durch smava Content TeamGeprüft durchsmava Content TeamEditor

Das smava Content-Team besteht aus erfahrenen und kompetenten Fachleuten, die gewissenhaft und mit Bedacht Artikel auf smava.de vor ihrer Veröffentlichung inspizieren und gegenprüfen.

Kontakt: content@smava.de

Der SCHUFA-Score und seine Bedeutung

Die Bedeutung des SCHUFA-Scores im Zusammenhang mit der Bonitätsprüfung lässt sich wie folgt erklären: Die SCHUFA ist eine Auskunftei, die Daten zur Kreditwürdigkeit von Verbrauchern und Unternehmen sammelt und diese Daten dann Kreditgebern zur Berechnung des Bonitätsscores zur Verfügung stellt. Auch als Privatverbraucher können Sie sich über Ihren SCHUFA-Score informieren, bevor Sie einen Kreditantrag stellen. Der SCHUFA-Score umfasst unter anderem Daten zu den folgenden Aspekten:

  • Laufende Kredite
  • Zurückgezahlte Kredite
  • Zahlungsausfälle
  • Durch die Bank gekündigte Kredite
  • Informationen aus öffentlichen Schuldnerverzeichnissen
  • Leasingverträge, Bankkonten, Kreditkarten
  • Ratenzahlungsgeschäfte
  • Bürgschaften
  • Versandhandelskonten
  • Telekommunikationskonten

Auskunfteien liefern einen Score und keine Empfehlung

Die SCHUFA selbst gibt keine Empfehlung für die Gewährung von Krediten ab. Sie ermittelt einen Score und gibt diesen an anfragende Kreditinstitute weiter. Dabei verfügt die Auskunftei über keinerlei Informationen zu Vermögen, Einkommen, Beruf, Familienstand oder der Nationalität des Antragsstellers. Nur die Adressdaten sowie das Geburtsdatum sind der Auskunftei bekannt. Daher ermitteln Banken aus den SCHUFA-Daten einen eigenen Score, der weitere Informationen umfasst. Übrigens: Der Bundestag hat im Jahr 2009 ein Gesetz verabschiedet, nachdem das Geoscoring, bei dem auch der Wohnort in die Bewertung der Kreditwürdigkeit einfließt, verboten ist.

Was zeigt die SCHUFA-Score Tabelle?

Um hinsichtlich des SCHUFA-Scores die Bedeutung zu verstehen, erklären wir im Folgenden die SCHUFA-Score Tabelle. Diese ist grundsätzlich so zu interpretieren, dass ein hoher Scorewert eine geringe Ausfallwahrscheinlichkeit für den Kreditgeber bedeutet. Der Score wird dabei in Prozent angegeben. So können Sie die SCHUFA-Score Tabelle interpretieren:

SCHUFA-Score Wert in Prozent SCHUFA-Score Bedeutung
> 97,5 % Sehr geringes Risiko eines Kreditausfalls
95 – 97,5 % Geringes bis überschaubares Risiko
90 – 95 % Zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko
80 – 90 % Deutlich erhöhtes Risiko
50 – 80 % sehr hohes Risiko
< 50 % sehr kritisches Risiko
Sie brauchen einen günstigen Kredit?

Über unseren Kreditvergleich finden Sie günstige Kredite für jeden Bedarf. Den Antrag stellen Sie in
wenigen Klicks einfach online.

Der Bonitätsscore – was ist gut?

Die Frage „Was ist gut?“ beim Bonitätsscore ist nicht ganz einfach zu beantworten. Das liegt vor allem daran, dass jede Bank bei ihrer Bonitätsprüfung eigene Maßstäbe anlegt und nicht nur den SCHUFA-Score mit einbezieht. Bei der Beantragung eines Kredits werden darüber hinaus auch weitere Kriterien wie die persönliche Einkommens- und Vermögenssituation sowie laufende Ausgaben berücksichtigt. Wie genau die Auskunfteien ihren Bonitätsscore ermitteln, ist nicht immer ganz transparent und für Verbraucher schwer nachzuvollziehen. Es ist jedoch möglich, den eigenen SCHUFA-Score durch einige Verhaltensweisen positiv zu beeinflussen. Diese Tipps können für einen guten Bonitätsscore berücksichtigt werden:

  • Begleichen Sie Rechnungen und Kreditraten vollständig und fristgerecht.
  • Kündigen Sie Kreditkarten und Konten, die Sie nicht benötigen.
  • Verzichten Sie darauf, den Dispositionskredit in Anspruch zu nehmen.
  • Prüfen Sie Ihre SCHUFA-Daten per Selbstauskunft regelmäßig auf etwaige Fehler.
  • Vergleichen Sie Kredite SCHUFA-neutral & unverbindlich.
  • Behalten Sie Löschfristen für Negativeinträge im Auge.

Die wichtigsten Fragen zu Bonitätsprüfung und SCHUFA-Score

Bei der Interpretation der SCHUFA-Score Bedeutung ist es ratsam, sich an der SCHUFA-Score Tabelle zu orientieren. Diese gibt Aufschluss darüber, wie Ihr Zahlungsverhalten beurteilt wird. Berücksichtigen Sie dabei, dass der SCHUFA-Score keine Aussagen über Ihre persönliche Einkommens- und Vermögenssituation enthält.

Wer eine Selbstauskunft bei der SCHUFA anfordert, findet auf dem ausgestellten Dokument den sogenannten Basisscore. Dieser dient ausschließlich zur Orientierung und enthält keinerlei branchenspezifische Informationen. Der Branchenscore berücksichtigt hingegen auch unterschiedliche Branchen wie Banken, Versandhändler und Telekommunikationsanbieter.

Der SCHUFA-Score wird unabhängig von der persönlichen Einkommens- und Vermögenssituation erstellt. Banken berechnen aus dem SCHUFA-Score und vielen weiteren Informationen zu der Kreditwürdigkeit eines Antragsstellers häufig noch einen separaten Bonitätsscore. Dabei gibt es jedoch erhebliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Berechnungsmethoden.

Der Begriff Bonitätsindex bezeichnet im Allgemeinen eine Kennzahl zur Erfassung der Kreditwürdigkeit. Er dient als Prognosewert zur Abschätzung der Ausfallwahrscheinlichkeit von Krediten. Auch hier gibt es Unterschiede: Creditreform gibt den Bonitätsindex beispielsweis auf einer Skala von 100 bis 600 Punkten an, wobei ein großer Wert eine schlechte Bonität bedeutet.

Weitere Kreditarten von smava

smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren: