Zum Kreditvergleich
Was kostet beim Flugschein die Ausbildung?Was kann ein Flugschein kosten?

Was kann ein Flugschein kosten?

Wer möchte nicht gerne selbst fliegen? Mit der nötigen Finanzierung können Sie sich diesen Traum erfüllen. Dabei sind die Flugschein-Kosten für motorbetriebene Maschinen nicht zu unterschätzen. Wer privat eine Lizenz erwerben möchte, muss – anders als bei einem gewerblichen Flugschein – die Kosten selbst tragen und bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Der Kreditspezialist Quang-Dung Ta von smavaGeschrieben von Quang Dung TaDer Kreditspezialist Quang-Dung Ta von smavaGeschrieben vonQuang Dung TaSpezialist für Ratenkredite und Bankenprodukte

Quang-Dung Ta, ein erfahrener Bankkaufmann und Senior Key Account Manager bei smava, arbeitet seit 2016 in der Finanzbranche. Mit Spezialisierung auf Kreditwesen und Finanzprodukte verfügt er über tiefgehende Kenntnisse in Finanzthemen. Seine Zusatzausbildung bei smava im Bereich Ratenkredite qualifiziert ihn, praxisrelevante Finanzinhalte zu vermitteln. Sein Ziel ist es, komplexe Finanzthemen verständlich zu machen und Lesern bei Entscheidungen zu unterstützen.

Kontakt: content@smava.de

Geprüft von smava Content TeamGeprüft vonsmava Content TeamEditor

Das smava Content-Team besteht aus erfahrenen und kompetenten Fachleuten, die gewissenhaft und mit Bedacht Artikel auf smava.de vor ihrer Veröffentlichung inspizieren und gegenprüfen.

Kontakt: content@smava.de

Voraussetzungen für einen Pilotenschein

Pilot kann grundsätzlich jeder werden. Durch die hohe Verantwortung, die man als Führer eines Flugzeuges trägt, müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt werden. Sind diese gegeben, kann man den Flugschein absolvieren und abheben.

  • Anmeldegebühr: 300 Euro
  • Mindestalter: 16 Jahre zu Beginn der Ausbildung; 17 Jahre zur Gültigkeit der Lizenz
  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis (Klasse 2)
  • Auskunft aus dem Verkehrszentralregister beim Kraftfahrt-Bundesamt
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs
  • Flugfunkzeugnis (wird i. d. R. mit dem Flugschein erworben)
info
Hinweis
Es gibt viele verschiedene Lizenzen. Die genannten Voraussetzungen beziehen sich auf die Lizenz PPL-A, die einen Piloten dazu ermächtigt, ein einmotoriges Kleinflugzeug bis zu zwei Tonnen zu führen.

Flugschein mit einem Kredit finanzieren

Unter Berücksichtigung aller relevanten Kostenfaktoren, können für einen Flugschein durchaus Kosten in Höhe von insgesamt 10.000 Euro anfallen. Die genaue Höhe ist letztlich von der Flugschule sowie den eingesetzten Trainingsflugzeugen abhängig (z. B. zwei oder Viersitzer). Bei solchen Beträgen kann sich die Aufnahme eines Kredits lohnen, um die große Summe auf vertretbare Raten verteilen zu können. Über unser Vergleichsportal können Sie passende Kreditangebote zu günstigen Konditionen unverbindlich miteinander vergleichen und direkt online abschließen.

Was kostet beim Flugschein die theoretische Ausbildung

Für einen privaten Flugschein muss man sich an eine Flugschule wenden, die sowohl den theoretischen Kurs als auch die praktischen Flugstunden anbietet. Die erste Phase des Pilotenscheinerwerbs besteht ausschließlich aus theoretischem Unterricht, bei dem für fast jede Fluglizenz dieselben Kenntnisse erlangt werden. Hierbei werden Fächer wie Luftrecht, Wetterkunde und Navigation unterrichtet. Auch mit der Technik muss sich im Rahmen der theoretischen Ausbildung auseinandergesetzt werden: Aerodynamik, Sprechfunk sowie Flugzeugtechnik sind hier Schwerpunkte.

Die Flugschein-Kosten des Theorieteils setzen sich aus dem Lehrgang, dem Unterricht, einem Test und den Unterrichtsmaterialen zusammen. Insgesamt können Flugschüler hier mit circa 1.000 bis 1.500 Euro rechnen.

  • Lehrgang inkl. Lehrmaterialien: 450 Euro
  • Unterricht (circa 30 Stunden): 400 Euro
  • Abschlusstest und Fragenkatalog: 350 Euro
Sie benötigen einen Kredit?

Über unseren Kreditvergleich finden Sie günstige Kredite für Ihr Vorhaben. Den Antrag stellen Sie bequem online.

Flugschein-Kosten für die praktische Ausbildung

Die Kosten für den Flugschein sind vor allem aufgrund des Aufwands im praktischen Teil enorm hoch. Der Flugschüler muss vor Absolvieren der Prüfung 45 Flugstunden in einem 2-sitzigen oder 4-sitzigen Flugzeug nachweisen. Hinzu kommen Landegebühren, das Sprechfunkzeugnis sowie Prüfungsgebühren für den Flugschein. Die Kosten belaufen sich für die Praxis also insgesamt auf ca. 8.000 bis 9.000 Euro.

  • 45 Flugstunden: circa 7.500 Euro
  • Landegebühren: circa 650 Euro
  • Sprechfunkzeugnis: circa 250 Euro
  • Verwaltungsgebühren: circa 150 Euro

Wer also wissen möchte, was ein Flugschein kosten kann, sollte bei einer großzügigen Kalkulation mit rund 10.000 Euro rechnen. Die Preise variieren je nach Flugschule und Flugzeug, in dem die Flugstunden genommen werden. Hier haben Flugschüler die Wahl zwischen einer zweisitzigen und einer viersitzigen Maschine.

Häufige Fragen zu den Kosten für den Flugschein

  • Theoretische Ausbildung
  • Flugstunden
  • Prüfungen
  • Verwaltungs- und Anmeldegebühren

Unter Berücksichtigung aller relevanten Kostenfaktoren, können für einen Flugschein durchaus Kosten in Höhe von insgesamt 10.000 Euro anfallen. Die genaue Höhe ist letztlich von der Flugschule sowie den eingesetzten Trainingsflugzeugen abhängig (z. B. zwei oder Viersitzer). Bei solchen Beträgen lohnt sich ein Kredit, um die große Summe auf vertretbare Raten verteilen zu können.

Wer einen Flugschein machen möchte, der muss sich in Theorie und Praxis ausbilden lassen. Der Theorieteil besteht aus Unterrichtsstunden sowie einem Abschlusstest. Der praktische Teil setzt sich aus Flugstunden und Sprechfunkzeugnis zusammen.

Sofern Ihnen die PPL-A-Lizenz ausgestellt wird, sind Sie berechtigt, ein einmotoriges Kleinflugzeug bis zu einem Gewicht von maximal zwei Tonnen zu führen.

Weitere Kreditarten von smava

smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren: