Kostenlose Beratung
0800 000 98 00
Zum Kreditvergleich

Wie funktioniert ein Kredit mit Minuszinsen?

Mit der Aufnahme eines Kredits am Ende bares Geld sparen - das geht mit einem Minuszins-Kredit. Bei einem Darlehen von 1.000 Euro und einer Laufzeit von 24 Monaten, zahlen Sie bei einem Negativzins von beispielsweise -0,4 % nur 995,83 Euro zurück. Wie das funktioniert, was genau hinter einem Kredit mit Minuszinsen steckt und welche Besonderheiten dieser Kredit mit sich bringt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Was ist mit Minuszins-Kredit gemeint?

Normalerweise wird auf einen Kredit ein bestimmter positiver Zinssatz gezahlt, der insgesamt für die Kosten des Darlehens steht (Effektiver Jahreszins). Der Kreditnehmer muss daher mindestens die geliehene Summe plus die anfallenden Zinsen an die Bank zurückzahlen. Bei einem Kredit mit einem Minuszins, zum Beispiel von -0,4 %, ist die Gesamtsumme der Ratenzahlung niedriger als das gezahlte Darlehen. Der Kreditnehmer bekommt also das Geld von der Bank zur Verfügung gestellt, zahlt jedoch insgesamt weniger an das Kreditinstitut zurück. Somit bleibt bei einem Kredit mit Minus- oder Negativzinsen Geld für den Kreditnehmer übrig.

info
Hinweis
Um von den Minuszinsen zu profitieren, muss die vorab vereinbarte Laufzeit der Ratenzahlung unbedingt eingehalten werden.

So funktioniert ein Kredit mit Minuszins

Minuszinsen werden in der Regel nicht direkt vom Kreditinstitut angeboten, sondern von Kreditvermittlern, wie zum Beispiel smava. Negativzins-Kredite gehören zu den sogenannten Aktionskrediten von Kreditvermittlern in Kooperation mit Kreditinstituten. Die kreditgebenden Banken selbst stellen den gewünschten Kredit inklusive positiven Zinssatz aus. Der Kreditvermittler übernimmt bei einem Minuszins-Kredit die Zinskosten und gibt diese nicht an den Kreditnehmer weiter. Der Minuszins-Kredit wird möglich, indem der Kreditvermittler bei jedem ausgezahlten Kredit eine Zuzahlung an die Partnerbank leistet. Dadurch werden aktiv die Kreditkosten für die Kreditnehmer gesenkt und sie zahlen eine geringere Summe als die tatsächliche Gesamtsumme des Kredits an die Bank zurück.

Repräsentatives Beispiel gemäß § 6a PAngV

1.000 € Darlehen zu einem Effektivzins von -0,4 %

  • Kreditbetrag, der beantragt und ausgezahlt wird: 1.000 €
  • Kreditbetrag, den der Kreditnehmer zurückzahlen muss: 995,83 €
  • Monatsrate: 24 Monatsraten zu jeweils 41,49 €
  • Laufzeit des Kredits: 24 Monate
  • Gebundener Sollzins: -0,4 % p. a.
  • Effektiver Jahreszins: -0,4 % p. a.
  • Darlehensgebende Bank: solarisBank AG, Anna-Louisa-Karsch-Str. 2, 10178 Berlin

In diesen Fällen ist ein Kredit mit Minuszinsen sinnvoll

Für kleinere Anschaffungen, zur Umschuldung oder zur kurzfristigen Ablöse eines Dispositionskredits, lässt sich der Minuszins-Kredit durch den Negativzins sinnvoll nutzen. Bei einer zusätzlich überschaubaren Laufzeit und dank der geringen monatlichen Rate, lassen sich somit kleinere Finanzierungen im Bereich weniger Tausend Euro günstig realisieren. Die zentralen Vor- und Nachteile bei Krediten mit Minuszins zeigt unsere Tabelle.

Vorteile Nachteile
Sie zahlen weniger zurück Sie benötigen eine sehr gute Bonität
Sie sparen bares Geld Eintrag in die Auskunfteien
Überschaubare Laufzeit und monatliche Rate Das Angebot gilt nicht für Selbständige, Freiberufler und Rentner
Fester Zinssatz Sie können den Minuszinskredit nur einmalig in Anspruch nehmen
Sie brauchen eine günstige Finanzierung?

Über unseren Kreditvergleich finden Sie günstige Kredite für jeden Bedarf. Den Antrag stellen Sie in wenigen Klicks einfach online.

Diese Voraussetzungen gelten für einen Minuszins-Kredit bei smava

  • Sie haben mindestens das 18. Lebensjahr erreicht.
  • Ihr ständiger Wohnsitz befindet sich in Deutschland.
  • Sie sind Arbeiter/Arbeiterin, Angestellter/Angestellte, oder Beamter/Beamtin.
  • Sie verfügen über eine deutsche Bankverbindung.
  • Sie agieren auf eigene Rechnung.
  • Sie weisen keine negativen SCHUFA-Einträge vor.
  • Sie sind kein Kreditgeber eines im Rahmen von smava vermittelten kreditprivat-Kredits.
  • Ihre Haushaltsrechnung (die laufenden Einnahmen minus der laufenden Ausgaben inklusive der monatlichen Rückzahlungsrate) beläuft sich positiv.
  • Dementsprechend muss beim Abschluss des Kredits von 1.000 € zu -0,4 % Effektivzins, die monatliche Rate in Höhe von 41,49 € aus Ihren laufenden Einnahmen nach Abzug Ihrer regelmäßigen Ausgaben gezahlt werden.
info
Hinweis
Entgeltersatzleistungen (wie z. B. ALG) und Sozialleistungen (wie z. B. Hartz IV) zählen nicht als Einkommen und können somit nicht berücksichtigt werden.

Häufige Fragen zum Minuszins-Kredit

Bei einem Kredit mit Minuszinsen, zum Beispiel von -0,4 %, ist die Gesamtsumme der Ratenzahlung niedriger als das Darlehen. Sie bekommen also das Geld von der Bank zur Verfügung gestellt, zahlen jedoch insgesamt weniger an das Kreditinstitut zurück. Somit sparen Sie bei einem Kredit mit Minus- bzw. Negativzinsen tatsächlich bares Geld.

Minuszinsen werden in der Regel nicht direkt vom Kreditinstitut angeboten, sondern von Kreditvermittlern, wie zum Beispiel smava. Die kreditgebenden Banken selbst stellen den gewünschten Kredit inklusive positiven Zinssatz aus. Der Minuszins-Kredit wird möglich, indem der Kreditvermittler bei jedem ausgezahlten Darlehen eine Zuzahlung an die Partnerbank leistet und somit die Zinskosten abdeckt. Dadurch werden aktiv die Kreditkosten für Sie als Kreditnehmer gesenkt und Sie zahlen ein geringere Summe als die Gesamtsumme des Kredits an die Bank zurück.

Der Minuszins-Kredit wird als Online-Kredit beantragt, was neben den günstigen Konditionen auch eine schnelle Antragstellung und Bearbeitung mit sich bringt. Auch die Übermittlung der Kreditunterlagen, die Legitimation sowie der Vertragsabschluss können bequem online vorgenommen werden.

Minuszins-Kredite werden grundsätzlich nur zur freien Verwendung und nicht für eine Zweckbindung angeboten. Sie können Ihr Darlehen ganz nach Ihren Wünschen verwenden und einsetzen.

Der Kreditbetrag bei einem Minuszins-Kredit über smava beträgt 1.000,00 €. Bei anderen Kreditvermittlern kann es abweichende Beträge bzw. andere Grenzen hinsichtlich des maximalen Kreditvolumens geben. Meistens jedoch bewegen sich solche Angebote im Bereich weniger Tausend Euro.

Für Minuszins-Kredite gibt es bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen. Sie benötigen vor allem eine sehr gute Bonität. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass Sie mit dem Minuszins-Kredit einen Eintrag in die Auskunfteien erhalten und das diese Form des Kredits nur einmalig in Anspruch genommen werden kann. Ein Kredit mit Minuszins kommt zudem nicht für Selbstständige, Freiberufler und Rentner infrage.

Jeder, der folgende Kriterien erfüllt, kann grundsätzlich einen Minuszins-Kredit beantragen: Volljährigkeit, ständiger Wohnsitz in Deutschland, regelmäßiges Einkommen, keine negativen SCHUFA-Einträge sowie eine positive Haushaltsrechnung.

Der Minuszins-Kredit für eine Umschuldung ist dann sinnvoll, wenn Ihre Restschuld unter 1.000,00 € liegt und das Kreditinstitut keine Vorfälligkeitsentschädigung für die Zinsen, die der Bank somit entgehen, verlangt. Andernfalls müssen Sie berechnen, ob trotz dieser Gebühr eine Ersparnis durch den Kredit mit Minuszinsen erzielt werden kann.

Weitere Kreditarten von smava

smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren: