Der Lombardkredit

Annähernd jeder Verbraucher braucht früher oder später im Leben einmal einen Kredit. Sei es, um einen finanziellen Engpass zu überbrücken oder um beispielsweise in ein lukratives Geschäft zu investieren. Die Aufnahme eines Lombardkredits, bei dem ein Kredit gegen Kreditsicherheiten wie Wertpapiere, Bankguthaben oder beweglich Sachen gewährt wird, kann hier weiterhelfen, gerade wenn kurzfristig eine Finanzierung gesucht wird. Doch wie genau funktioniert ein Lombardkredit?

Definition: Was ist ein Lombardkredit?

Bei einem Lombardkredit handelt es sich üblicherweise um einen kurz- beziehungsweise mittelfristigen Kredit, bei dem am Markt veräußerbare Vermögenswerte als Kreditsicherheit verpfändet werden. Die zu verpfändenden Vermögenswerte stellen die Basis der Kapitalbeschaffung dar. In der Regel werden Lombardkredite mit verhältnismäßig günstigen Zinsen vergeben. Hauptsächlich wird der Kredit von Verbrauchern aufgenommen, um kurzfristige Liquiditätsbedürfnisse abzudecken.

Die Bezeichnung des Kredits ist auf das Mittelalter zurückzuführen, als in der norditalienischen Region Lombardei ansässige Kaufleute gegen Pfandüberlassung Geld an Adelige verliehen und so den wirtschaftlichen Aufstieg der Region vorantrieben. Ausgehend von der Lombardei verbreiteten sich die Geschäftsform sowie die Begriffsbezeichnung in den darauffolgenden Jahrhunderten in ganz Europa.

Der Lombardkredit einfach erklärt: Das Prinzip eines sogenannten Pfandkredits beruht darauf, dass der Kreditnehmer beim Kreditgeber ein Pfand als Sicherheit hinterlegt, wofür er einen Kredit bekommt. Die Höhe des Kredits hängt von dem Wert des Pfands (Beleihungswert) und der jeweiligen Beleihungsgrenze ab. Der Kreditnehmer behält die Eigentumsrechte des Pfands, das jedoch temporär in den Besitz des Kreditgebers übergeht. Nach dem Ende der Vertragslaufzeit hat der Kreditnehmer drei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Kreditnehmer kann die Kreditsumme inklusive Gebühren und Zinsen zurückzahlen und bekommt das Pfand zurück.
  2. Kreditnehmer kann die Frist verstreichen lassen ohne zu reagieren, verliert dadurch jedoch das hinterlegte Pfand.
  3. Sofern vorher vereinbart, kann der Kreditnehmer die Kreditlaufzeit verlängern, um das Auslösen des Pfands hinauszuzögern. Für die Verlängerung des Kredits fallen in der Regel weitere Zinsen an.

Wenn ein Kreditnehmer einen Lombardkredit aufnimmt, muss dieser beim Abschluss sein Einverständnis geben, dass der Kreditgeber das Pfand veräußern darf, wenn dieses nicht zum festgelegten Zeitpunkt ausgelöst wurde. § 488 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) fungiert hier als gesetzliche Grundlage.

Lombardkredit: Diese Kreditarten gibt es

Der Begriff Lombardkredit beschreibt eine Vielzahl von Kreditarten, bei denen Vermögensgegenstände verpfändet werden. Je nach Pfandobjekt wird zwischen unterschiedlichen Lombardkrediten unterschieden. Für Verbraucher sind in erster Linie der sogenannte Effektenlombardkredit sowie der Warenlombardkredit relevant:

  • Effektenlombardkredit

Beim Effektenlombardkredit werden handelbare Wertpapiere (Aktien, Anleihen oder ganze Wertpapierdepots) verpfändet. In der Regel wird der Kredit aufgenommen, um weitere Wertpapiereinkäufe zu tätigen. Die Kredithöhe ist abhängig von der Beleihungsgrenze der verpfändeten Wertpapiere, die meist zwischen 50 und 75 Prozent der verpfändeten Wertpapiere liegt.

Verändert sich die Beleihungsgrenze wegen Kursschwankungen an der Börse und sinkt unter die bestehenden Kredite, können sogenannte Nachbesicherungsrechte ausgelöst werden. Falls die Kredithöhe durch die Belehnung nicht mehr gedeckt ist, müssen weitere Wertpapiere verpfändet oder das Wertpapierdepot gegebenenfalls unter Wert verkauft werden. Um eine Kündigung des Wertpapierkredits durch die Bank zu verhindern, kann alternativ auch der Kreditbetrag angepasst werden.

  • Warenlombardkredit

Bei einem Warenlombardkredit geht es um die Verpfändung von Objekten beziehungsweise Waren. Der Kreditnehmer tritt dabei jedoch nicht die bewegliche Ware selbst ab, sondern lediglich das sogenannte Traditionspapier, das über die entsprechenden Waren ausgestellt ist. Gemeint sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel Ladescheine oder Lagerscheine. Die Traditionspapiere verbriefen dann das Recht auf die Ware. Ein Warenlombardkredit wird genutzt, um Warenkäufe oder Warenimporte vorzufinanzieren. Die Tilgung des Kredits erfolgt dann meist aus dem Weiterverkauf der verpfändeten Waren.

Vor- und Nachteile eines Lombardkredits

 

Vorteile Lombardkredit Nachteile Lombardkredit
Verfügbarkeit: Besonders kurzfristig verfügbar Risiko: Sinken während der Kreditlaufzeit die Börsenkurse der verpfändeten Aktien, ist der Kredit unter Umständen nicht mehr ausreichend gedeckt
Zinsen: Vergleichsweise niedrige Zinsen Verlust: Kursschwankungen können für den Kreditnehmer teuer werden, wenn z.B. Wertpapiere deutlich unter Wert verkauft werden müssen
Schufa: Lombardkredit wird ohne  Bonitätsprüfung vergeben Veräußerung: Kann der Kredit nicht rechtzeitig ausgelöst werden, veräußert der Kreditgeber das Pfand
Keine Sicherheiten: Abgesehen von dem Pfand müssen keine Sicherheiten erbracht werden
Kein Wertverlust: Pfandkredit ermöglicht es, Investitionen zu tätigen, ohne dafür zuvor erworbene Werte zu verlieren

 

Für wen lohnt sich ein Lombardkredit?

Wegen des Risikos, das mit dem Abschluss eines Lombardkredits einhergeht, eignet sich die Aufnahme eins Lombardkredits bzw. Effektenlombardkredits nicht für Neulinge im Wertpapierhandel. Nur Trader, die entweder bereits über Erfahrungen im Wertpapierhandel verfügen, besonders risikofreudig sind oder einen möglichen finanziellen Verlust problemlos ausgleichen können, stellt die Aufnahme eines Wertpapierkredits eine geeignete Möglichkeit für den Handel mit Aktien dar. Für unerfahrene Kreditnehmer wird der Wertpapierkauf auf Kredit nicht empfohlen. Ein ähnliches Risiko geht mit dem Warenlombardkredit einher.

Verbraucher, die einen Lombardkredit abschließen möchten, können diesen über eine Bank oder einen Broker abwickeln. Mithilfe eines Online-Vergleichs lassen sich im Internet entsprechende Anbieter für Lombardkredite finden, die unterschiedliche Konditionen anbieten.