Zum Kreditvergleich

Wie hoch sind beim Segelflugschein die Kosten?

Womit Sie bei einem Segelflugschein an Kosten rechnen müssen, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Entscheidend ist u. a., wo Sie den Segelflugschein absolvieren, wie viele Stunden Sie benötigen und mit welchen Flugzeugen die praktische Ausbildung absolviert wird. Zudem variieren beim Segelflugschein die Kosten grundsätzlich je nach Flugschule oder Verein. Wir verschaffen Ihnen einen ersten Kosten-Überblick.

Geschrieben von Quang Dung TaGeschrieben vonQuang Dung TaSpezialist für Ratenkredite und Bankenprodukte

Quang-Dung Ta, ein erfahrener Bankkaufmann und Senior Key Account Manager bei smava und finanzcheckPRO, arbeitet seit 2016 in der Finanzbranche. Mit Spezialisierung auf Kreditwesen und Finanzprodukte verfügt er über tiefgehende Kenntnisse in Finanzthemen. Seine Zusatzausbildung bei smava im Bereich Ratenkredite qualifiziert ihn, praxisrelevante Finanzinhalte zu vermitteln. Sein Ziel ist es, komplexe Finanzthemen verständlich zu machen und Lesern bei Entscheidungen zu unterstützen.

Kontakt: content@smava.de

Geprüft durch smava Content TeamGeprüft durchsmava Content TeamEditor

Das smava Content-Team besteht aus erfahrenen und kompetenten Fachleuten, die gewissenhaft und mit Bedacht Artikel auf smava.de vor ihrer Veröffentlichung inspizieren und gegenprüfen.

Kontakt: content@smava.de

Wo kann ich einen Segelflugschein machen?

Es gibt zwei Wege, die Lizenz zum Segelfliegen zu bekommen: zum einen über eine Flugschule, zum anderen über einen Flugverein. In einer Flugschule schaffen es Teilnehmer oft deutlich schneller zum Segelflugschein, allerdings muss hier mehr gezahlt werden. Vereine haben den Vorteil, dass die Fluglehrer in der Regel ehrenamtlich arbeiten und der Flugschüler lediglich für Vereinsbeiträge und laufende Kosten aufkommen muss. Als Ausgleich sind allerdings Arbeitsdienste zu leisten, wie auch in anderen Vereinen. Bei Segelflugvereinen sind dies häufig Windenfahr-Dienste oder Reparatur- und Wartungsarbeiten rund um den Flugplatz.

Das sind beim Segelflugschein die Kosten für fixe Aufwände

Wer seinen Flugschein in einem Segelflugverein macht, zahlt zwar häufig keine Gebühren für den Unterricht, muss allerdings von Anfang an die regulären Vereinsbeiträge zahlen und auch den anderen Verpflichtungen nachkommen, die es in einem Verein gibt (zum Beispiel die bereits genannten Arbeitsdienste). Um für die Segelflugausbildung die Kosten zu decken, ist es bei einigen Vereinen zudem üblich, in den ersten 12 oder 24 Monaten des Vereinsbeitritts eine zusätzliche Monatsgebühr zu erheben, die je nach Verein zwischen 50 und 100 Euro liegen kann.

info
Hinweis
Sämtliche Preisangaben in unserem Ratgeber dienen lediglich als Maßstab. Die tatsächlichen Preise unterscheiden sich je nach Anbieter.
Günstige Kredite online abschließen

Über unseren Kreditvergleich finden Sie günstige Kredite für jeden Bedarf. Den Antrag stellen Sie in wenigen Klicks einfach online.

Was sind die Segelflugschein-Kosten bei einer Vereinsmitgliedschaft?

Die Aufnahmegebühr beträgt durchschnittlich etwa zwischen 200 und 1.000 Euro einmalig. Der Mitgliedsbeitrag kann je nach Angebot zwischen 150 und 600 Euro pro Jahr liegen. Zusätzlich fallen Kosten an für

  • Prüfungsgebühren (ganz grob 100 Euro),
  • Lehrmaterialien (z. B. Bücher – ca. 60 Euro),
  • ärztliches Attests (fliegerärztliche Untersuchung und augenärztliche Untersuchung – zusammen grob 180 Euro)
  • sowie ggf. Ausbildungs-Aufwandsentschädigung.
info
Hinweis
Jugendliche müssen bei Vereinen in der Regel deutlich geringere Beiträge zahlen, in einigen Fällen nur ¼ der Erwachsenen-Beiträge.

Die wichtigsten Fragen zum Segelflugschein

Grundsätzlich variieren die konkreten Kosten je nach Anbieter. Erwachsene sollten für die gesamte Ausbildung insgesamt etwa mit 3.500 Euro rechnen. Für Jugendliche sind beim Segelflugschein die Kosten geringer. Oft kostet der Erwerb der Lizenz für Jugendlich nicht mehr als 2.600 Euro. Letztlich ist die Kostenfrage einzelfallabhängig und nicht pauschal zu beantworten.

Nein. Segelflugzeuge sind im Regelfall nicht mit einem Motor ausgestattet. Daher ist für den Start auch ein anderes Motorflugzeug zum Abschleppen oder eine Seilwinde, die sie in die Luft bringt, erforderlich.

Ein Segelflug kann in der Regel bis zu 15 Minuten dauern. Je nach Thermik können jedoch auch andere Flugzeiten erreicht werden.

Segelflugausbildung im Verein vs. Flugschule

Verein

Im Verein kostet die Ausbildung insgesamt zwischen 2.500 und 3.500 Euro – für Jugendliche jedoch zum Teil deutlich weniger. Da die Vereine ein Interesse daran haben, dass regelmäßig und ausdauernd geflogen wird, gibt es häufig auch sogenannte Schnuppermitgliedschaften, also vergünstigte Mitgliedschaften auf Probe. Übrigens: Die Kosten für ein Segelflugzeug (Segelflugzeug-Kosten) lassen sich ebenfalls minimieren, wenn Sie sich in einem Verein die Kosten gemeinschaftlich teilen. Gerade als Anfänger macht es wenig Sinn, allein über eine Anschaffung nachzudenken.

Flugschule

Die Kosten bei einer Flugschule sind in der Regel deutlich höher, da hier die Fluglehrer bezahlt werden müssen. Außerdem sind Flugschulen an verschiedene wirtschaftliche Zwänge gebunden, die die Preise nach oben treiben. Der große Vorteil ist allerdings: Flugschulen stellen sich optimal auf ihre Schüler ein, gerade bei Terminfragen. Wer also schnell zu seinem Schein kommen möchte, oder nur ein begrenztes Zeitfenster zur Verfügung hat, ist bei einer Flugschule meistens an der besseren Andresse.

Weitere Kreditarten von smava

smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren: