Tipps zur BAföG-Rückzahlung

Rund 870 000 Personen erhielten im Jahr 2015 in Deutschland BAföG, davon finanzierten rund 400.000 Studenten und knapp 470.000 Schüler ihre Ausbildung über das Bundesausbildungsförderungsgesetz.

Doch das BAföG ist kein reines Stipendium, sondern muss als Kredit vom Staat verstanden werden – wobei es von verschiedenen Faktoren abhängt, wieviel Prozent des BAföG-Geldes tatsächlich zurückgezahlt werden muss. Für alle Studenten und Schüler gilt: Spätestens fünf Jahre nach dem Ende der Ausbildung (bzw. nach dem Ende der Förderungshöchstdauer) muss mit der Rückzahlung begonnen werden.

Mit einigen Tricks lassen sich sehr einfach Nachlässe sichern, die die BAföG-Rückzahlung vergünstigen und einfacher gestalten. Hier einige Tipps zur optimalen Gestaltung der BAföG Rückzahlung.

 

Tipp 1: Rückzahlung BAföG: Teilerlass auf Grund guter Leistungen

Wenn man es als Student schafft, zu den besten 30 Prozent seines Abschlussjahrganges zu gehören, kann man einen Teilerlass der BaföG-Summe beantragen. Die Höhe des Teilerlasses richtet sich nach der Dauer des Studiums. Sie liegt zwischen 15 und 25 Prozent – je nachdem, wann der Abschluss erfolgte. Wichtig ist dabei, dass der Abschluss innerhalb der Förderungshöchstdauer liegt.

Tipp 2: BAföG zurück zahlen: Teilerlass wegen schnellem Abschluss

Studenten, die ihren Abschluss bereits 4 Monate vor der Regelstudienzeit erreichen, können einen Nachlass von 2.560 Euro beantragen. Sollte der Absolvent 2 Monate früher abschließen, kann immerhin noch ein Betrag von 1.025 Euro erlassen werden.

Tipp 3: Vorzeitige BAföG-Rückzahlung

Besonders interessant ist die Option der vorzeitigen BAföG-Rückzahlung. Hierbei wird denjenigen ein Nachlass von bis zu 50 Prozent gewährt, die die Darlehensschuld auf einen Schlag oder zumindest zu einem großen Teil zurückzahlen. Der Prozentsatz ist abhängig von der Höhe der Darlehensschuld.

Mit einem Online-Rückzahlungsrechner kann man sich den jeweiligen Rabatt anzeigen lassen. Im Falle von zum Beispiel 10.000 Euro Darlehensschuld wird ein Rabatt von 28,50 Prozent gewährt.

Tipp 4: Kredit zur Finanzierung der BAföG-Rückzahlung

In Anbetracht der deutlichen Kostenvorteile durch eine vorzeitige BAföG-Rückzahlung kann es sich durchaus lohnen, einen Privatkredit aufzunehmen, um eine sofortige Rückzahlung finanzieren zu können. Die Restschuld kann so bedeutend verringert werden. Auch Stiftung Warentest bestätigte im März 2005, dass ein marktüblicher Kredit immer deutlich günstiger ausfällt als auf Dauer die BAföG Restschuld in Raten zu zahlen.

Tipp 5: Internetlösung zur Finanzierung der BAföG-Rückzahlung

Um eine sofortige Rückzahlung finanzieren zu können, muss nicht auf einen herkömmlichen Bankkredit zurückgegriffen werden. Diese sind für Studenten mit geringem Eigenkapital meist nur schwer zugänglich. Es lohnt sich die Alternative einer Online Finanzierung im Internet zu prüfen. Ein einfacher Online-Kreditantrag gibt schnell Auskunft über die aktuellen Konditionen mit Hilfe eines smava-Kredites.