Weltreise planen: In 5 Schritten zum einzigartigen Abenteuer

Eine Weltreise planen ist aufregend, bewegend und vor allem eine mutige Entscheidung. Damit die Reise ein Erfolg wird und man sich möglichst unbeschwert von den Eindrücken verzaubern lassen kann, sollte die Vorbereitung der Weltreise möglichst gründlich sein.

Aber wie plane ich eine Weltreise? Wo fange ich an und wo höre ich auf? Nur mit der Ruhe: Mit etwas Geduld, viel Zeit und Vorfreude geht der einzigartige Trip schon bald los.

Angefangen bei den grundlegenden Fragen über Formalitäten bis hin zur Packliste haben wir alle wichtigen Punkte für alle Reiselustigen zusammengefasst, damit das Weltreise Planen strukturiert und problemlos verläuft.

Beachten Sie auch die Infografik am Ende des Textes!

Ihre persönliche Weltreise: Planung der Rahmenbedingungen

Foto: fotolia/Dudarev Mikhail

Wer eine Weltreise organisieren möchte, sollte sich zu aller erst über folgende drei Punkte Gedanken machen: Budget, Dauer und Reiseziele. Auch beim Verlauf der Planung sollte man in diesen drei Etappen vorgehen, denn das verfügbare Budget bedingt die Reisedauer sowie diese die möglichen Zielländer bedingt.

Bei einer Weltreise ist – anders als bei einem Work-and-Travel-Trip beispielsweise – das Budget von großer Bedeutung, da während der gesamten Reisezeit kein Geld verdient wird. Damit Sie diese in vollen Zügen genießen können, sollte also genügen Budget zur Verfügung stehen.

Viele sparen lange für dieses Abenteuer, während andere einen Ratenkredit aufnehmen, damit sie die Weltreise finanzieren können. Auch ein Sofortkredit kann in Erwägung gezogen werden. Rund um das Thema Weltreise, Kosten und Geld informiert Sie unter Ratgeberartikel Wie viel kann eine Weltreise kosten?

Steht das Weltreise-Budget, sollte man sich überlegen, für wie lange das Geld reicht und wie viel Zeit zur Verfügung steht. Viele Reisende kündigen für dieses einmalige Abenteuer ihren Job, andere pausieren in der Uni oder beantragen eine Freistellung. Bei mindestens einem dreiviertel Jahr angefangen, sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

Die dritte Rahmenbedingung sind die Reiseziele, die natürlich individuell sind. Stellen Sie sich bei der Auswahl der Länder folgende Leitfragen:

  • Welches Wahrzeichen wollten Sie schon immer mal sehen?
  • Welche Kultur kennen lernen?
  • Welches Nationalgericht im Original verspeisen?
  • Welche Tiere unbedingt live bestaunen?
  • Oder welches Volk besser kennen lernen?

Ihre persönliche Weltreise: Route planen

Foto: pixelio.de/Thorben Wengert

Jetzt geht’s ans Eingemachte! Ein Hauptbestandteil vom Weltreise Planen ist die Reiseroute festzulegen. Hierbei sollte vor allem darauf geachtet werden, dass die Ziele effizient, geschickt und vor allem günstig miteinander verbunden werden. Checken Sie schon hier Flugverbindungen und vergleichen Sie Preise, damit Sie möglichst viele Kosten sparen.

Gehen Sie zunächst nach Kontinenten vor und anschließend nach Ländern. Beachten Sie auch die verschiedenen Aktivitäten vor Ort: Nach einem Abstecher in ein Gebirge wären ein paar Tage am Strand doch sicher eine tolle Erholung.

Ihre persönliche Weltreise: Visum, Tickets und andere Formalitäten

Leider besteht eine Weltreise-Planung nicht nur aus „den Finger auf den Globus legen“. Sie verlangt einem auch viel organisatorisches Geschick und vor allem eine Menge Geduld ab.

Foto: pixelio.de/ Robert Müller

Also nicht vergessen…

  • … die verschiedenen Visa rechtzeitig zu beantragen
  • … eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen
  • … die Tickets zu buchen und parat zu haben
  • … einen internationalen Führerschein zu beantragen
  • … das Kfz abzumelden (je nach Reisedauer)
  • … ein Urlaubssemester zu beantragen
  • … oder den Job zu kündigen

Ihre persönliche Weltreise: Packliste

Wenn das Weltreise Planen soweit abgeschlossen ist, ist das Reisegepäck an der Reihe. Dieses sollte vordergründig praktisch, vielseitig und möglichst auf das Wesentliche beschränkt sein.

Anhand der Reiseroute kann ungefähr abgeschätzt werden, welches Land wann bereist wird. Das ist wichtig zu wissen, denn anhand dieser Informationen kann die jeweilige Jahreszeit bestimmt und die Klamotten darauf angepasst werden.

Neben der richtigen Kleindung gehören natürlich noch zahlreiche andere Gegenstände dazu. Was genau eingepackt wird, muss jeder selbst entscheiden. Dennoch gibt es einige Kategorien, die man beim Packen des Backpacks nicht vergessen darf:

Klamotten, Schuhwerk, Handtücher, Brille(n), Hygieneartikel, Reise-Apotheke, „Werkzeuge“ wie ein Taschenmesser, Übernachtungsutensilien, Reisedokumente

Ihre persönliche Weltreise: erleben, staunen und genießen

Der letzte Schritt des Projekts „Weltreise planen“ erfordert nur ein wenig Mut. Schnappen Sie sich Ihren Backpack, verabschieden Sie sich von Ihren Liebsten und ab in den Flieger zum Abenteuer Ihres Lebens.

Weltreise Planen Infografik

 

Infografik einfach teilen

<div style="font-family: courier new; padding: 5px; background-color: #eeeeee; margin-bottom: 10px;"><a href="https://www.smava.de/kredit/weltreise-planen/"><img class="infographic" src="https://www.smava.de/kredit/wp-content/uploads/2015/08/Weltreise-Planen-Infografik.png" alt="Weltreise planen" width="800" height="1718" />
</a></div>