Kostenlose Hotline 0800/0700 620
27. September 2007

10.10.1958 – Tag des Privatkredits: Ludwig Erhard fordert Kleinkredite für alle

  • Startschuss vor 49 Jahren: Ludwig Erhard fordert von deutschen Banken eine stärkere Verbreitung des Kleinkredits
  •  „Tag des Privatkredits“: Erhards Initiative sieht große Bedeutung von Konsumentenkrediten für moderne Volkswirtschaften voraus
  • Moderne Fortsetzung dieser Idee: Online-Kredite von Mensch zu Mensch ermöglichen mehr Eigeninitiative und Verantwortung

Berlin, 27. September 2007 –  Ein neues Auto, das Traumsofa oder die Weiterbildung – ohne großen Aufwand greifen die meisten Menschen zum Privatkredit, um sich ihre Wünsche zu erfüllen. Doch das Motto „Heute kaufen, morgen zahlen“ ist noch gar nicht so alt. Auch dank einer Initiative vor 49 Jahren von Ludwig Erhard, dem Vater der Sozialen Marktwirtschaft, ist die einfache Kreditaufnahme für Privatpersonen heute Realität. Dieser Initiative gedenkt der „Tag des Privatkredits“, der erstmals in diesem Jahr am 10. Oktober begangen wird.

 

Die dynamische Entwicklung des Privatkredits beginnt mit einem Schreiben  vom 10. Oktober 1958, das Ludwig Erhard als damaliger Wirtschaftsminister an den Deutschen Bankiertag schickte. Erhard forderte von den Banken, sich neben der Finanzierung von Unternehmen stärker den privaten Kunden zu widmen. Er forderte die Vergabe von Krediten für Privatpersonen zu annehmbaren Bedingungen, ohne „Verpfändung von Haus und Hof“.

 

Doch bis zur weiten Verbreitung von Verbraucherkrediten in der Bevölkerung war es ein langer Weg. Nachdem Ende der 50er Jahre einige Teilzahlungsinstitute bereits Barkredite ohne Verwendungszweck anboten, brauchte der Dispokredit dann noch einmal knapp 10 Jahre, bis er Ende der 60er Jahre eingeführt wurde. Insbesondere der Anstieg der Verbrauchernachfrage im Laufe der Wirtschaftswunderjahre verhalf dem Konsumentenkredit zum Durchbruch. So stieg das Volumen der Konsumentenkredite in den letzten vier Jahrzehnten stark an und beträgt heute rund 229 Milliarden Euro. Somit haben Privatkredite das Konsumverhalten der Menschen und damit die deutsche Volkswirtschaft erheblich verändert. Und Erhards Forderungen trugen einen wesentlichen Teil dazu bei, dass der Privatkredit für Verbraucher ein wichtiges Finanzierungsinstrument in ihrem Alltag ist.

 

Die moderne Umsetzung von Erhards Idee findet sich heute im Internet. Immer mehr Menschen möchten wieder Verantwortung und Eigeninitiative bei ihren Geldgeschäften. Online-Kreditmarktplätze machen genau das möglich, indem Anleger und Kreditnehmer ihre Geldgeschäfte direkt miteinander verhandeln. Über den Wegfall der bei Bankgeschäften üblichen Spanne von Einlagen- und Kreditzins bekommen beide dabei bessere Konditionen als bisher. Gleichzeitig geben Online-Kreditmarktplätze Kleinkrediten einen rechtlich sicheren Rahmen und führen sie zu ihrem Ursprung zurück: Seit Jahrtausenden leihen Menschen anderen Menschen direkt Geld.

 

Online-Kreditmarktplätze erfreuen sich weltweit wachsender Beliebtheit. Nach der erfolgreichen Einführung in England 2005 und in den USA 2006 startete mit www.smava.de 2007 erstmals ein Online-Kreditmarktplatz in Deutschland. Hier können Kreditnehmer Beträge zwischen 500 und 10.000 Euro von anderen Privatpersonen leihen. Bevor die private Geldleihe möglich ist, prüft smava alle Kreditnehmer sorgfältig. Bei smava finden sich Menschen mit ähnlichen Interessen. Beispielsweise legen Autoliebhaber Geld in Autoprojekte an oder sozial Engagierte investieren in Entwicklungshilfeprojekte. So fördert smava auf Basis von Eigeninitiative die Verbreitung von Privatkrediten zu günstigen Konditionen – ganz im Sinne Ludwig Erhards, dem Vater der Sozialen Marktwirtschaft.
Redaktionsservice: Für Interviewanfragen zum „Tag des Privatkredits“ am 10.10.2007 steht Ihnen Alexander Artopé, Geschäftsführer und Mitgründer der smava GmbH, gerne zur Verfügung. Wir senden Ihnen gerne zusätzliches Material wie das historische Schreiben von Ludwig Erhard zum Privatkredit. Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen weitere Ansprechpartner zum Thema.

 

 

Über smava
smava ist Deutschlands erster Online-Marktplatz für Kredite von Mensch zu Mensch, der Anlegern und Kreditnehmern einen bedeutenden finanziellen und sozialen Vorteil ermöglichen soll. Ähnlich wie eBay den Verkauf von Gütern zwischen Menschen im Internet ermöglicht, überträgt smava die Idee des privaten Geldverleihens zwischen Menschen auf das Internet. smava verdient Geld, indem der Kreditnehmer eine einmalige Erfolgsgebühr von einem Prozent des finanzierten Kreditbetrages zahlt. Für Anleger ist der Dienst kostenfrei. Die smava GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin, das von einem erfahrenen Management aus dem Finanz- und Internet-Bereich gestartet wurde. Mehr Informationen unter www.smava.de oder www.smava-blog.de.

 

Pressekontakt
Zucker.Kommunikation
Team smava
smava@zucker-kommunikation.de
www.zucker-kommunikation.de
Tel: 030/247 587-0
Fax: 030/247 587-77