Kostenlose Beratung
0800 000 98 00
Zum Kreditvergleich

Was kostet es, wenn ich ein Home Gym einrichte?

Power Rack, Langhantel, Hantelbank und Kurzhanteln - zur Basisausstattung im eigenen Home Gym gehören diese Geräte. Je nach Trainingsabsichten ist eine Erweiterung des Home Gym mit zusätzlichem Equipment sinnvoll. Worauf bei der Zusammenstellung zu achten ist, wie viel Platz benötigt wird und welche Kosten einzurechnen sind, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Leitfragen für die Vorbereitung

  • Was sind meine Trainingsziele bzw. stehen Muskelaufbau oder Ausdauertraining im Fokus?
  • Wie viel Platz habe ich für mein Home Gym?
  • Welche Möglichkeiten bieten Wände und Decken für Halterungen?
  • Reicht mir eine einfache Ausstattung oder soll auch Zusatzequipment angeschafft werden?
  • Welche Kosten muss ich einrechnen und lohnt sich ein Privatkredit für die Finanzierung?

Home Gym Equipment zusammenstellen

Welche Geräte Sie für das Training zuhause nutzen sollten, richtet sich grundsätzlich nach Ihren Zielen. Dennoch können Sie sich für den Muskelaufbau an der Basisausstattung orientieren, die auch im Fitnessstudio zur Verfügung steht. Diese beinhaltet 4 vier verschiedene Geräte:

Übungen, die verschiedene Muskelgruppen gleichzeitig trainieren? Das geht am besten mithilfe eines sogenannten Power Racks. Egal, ob Kniebeugen, Kreuzheben oder Schulter- und Bankdrücken – für alle Übungen mit der Langhantel ist das Power Rack das richtige Home Gym Gerät. Es ist ein vielseitiger Hantelständer, der über Sicherheits-Stangen verfügt. Diese können je nach Körpergröße und Übung auf die passende Höhe angepasst werden. Je nach Ausführung und Qualität bewegen sich die Preise zwischen 200 Euro und 700 Euro.

Das passende Gegenstück zum Power Rack ist die Langhantel. Wer sich ein Home Gym im Keller oder der Wohnung einrichtet, kommt an diesem Gerät nicht vorbei. Für Kreuzheben und Squads, aber auch für das Training der Oberarme und Beine ist die Langhantel gut geeignet. Hinsichtlich der Qualität sollten Sie auf eine sogenannte Olympiahantel setzen. Diese ist für Männer auf ein Gewicht von exakt 20 kg genormt und für Frauen auf 15 kg. Die Männerhantel misst eine Länge von 210 cm während das Gerät für Frauen 201 cm lang ist. Für das Training im Home Gym sind geeignete Langhanteln bereits ab etwa 200 Euro zu finden. Im Profisport gehen die Preise hoch bis zu 800 Euro.

Wer sich ein Home Gym einrichten möchte, sollte bei ausreichenden Platzverhältnissen nicht auf eine Hantelbank verzichten. Denn im Home Gym ermöglicht dieses Gerät ein deutlich flexibleres Training. Belastbarkeit ist ein wichtiges Kriterium, dass beim Kauf zu beachten ist. Schließlich muss die Hantelbank nicht nur Ihr Körpergewicht, sondern auch das Gewicht der Hantel tragen. Zudem sollten Rückenlehne und Sitzpolster verstellbar sein. Fixierte Flachbänke sind hingegen ungeeignet, da sie beim Training stark einschränken. Die Rückenlehne sollte nicht nur verstellbar, sondern auch lang genug sein. Der gesamte Rücken inklusive Kopf sollte auf der Hantelbank aufliegen können. Preislich starten Hantelbänke ab etwa 150 Euro.  Je nach Ausführung gehen die Preise hoch bis 300 Euro und mehr.

Kurzhanteln sind eine sinnvolle Ergänzung, um verschiedenen Griffoptionen beim Muskeltraining zu testen. Im Gegensatz zur Langhantel, die nur hinter oder vor dem Körper geführt wird, kann die Kurzhantel auch seitlich des Körpers geführt werden. Zudem können Sie mit Rotationen arbeiten. Sets bestehend aus zwei Kurzhanteln werden zwischen 80 und 130 Euro angeboten.

Kostenübersicht

Gerät Preisspanne
Power Rack 200 – 600 €
Langhantel 200 – 800 €
Hantelbank 150 – 300 €
Kurzhantel (2 Stück) 80 – 130 €

Privatkredit statt 0 %-Finanzierung fürs Home Gym

Egal, ob Kleinkredit für die Grundausstattung Ihres Home Gyms oder ein höheres Darlehen, um auch Zusatzequipment anzuschaffen – über smava finden Sie passende Privatkredite für jedes Vorhaben. Im Gegensatz zur Händlerfinanzierung müssen Sie sich nicht auf ein oder zwei Banken beschränken, mit denen der Händler kooperiert. Denn unser Portfolio umfasst mehr als 20 Partner und Banken. Außerdem wird der Warenpreis bei Händler- bzw. 0 %-Finanzierungen häufig höher angesetzt, um den Zinsausfall auszugleichen. Trainingsgeräte über den Händler zu finanzieren ist daher oft teurer als gedacht.

Zusatzausstattung für das Training zuhause

Klimmzugstange

Wer keinen Platz für ein Power Rack hat, bei dem die Möglichkeit für Klimmzüge meistens integriert ist, kann auf eine Klimmzustange setzen. Nicht nur für Klimmzüge, sondern auch für diverse Übungen zum Bauchmuskelaufbau ist dieses Gerät geeignet. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Modellen zur Wand- oder Deckenmontage. Zudem gibt es auch Klimmzugstangen, die einfach in den Türrahmen eingehängt werden können. Welche Vorrichtung in Ihrem Fall geeignet ist, richtet sich nach den Platzverhältnissen sowie nach der Beschaffenheit von Decke und Wänden.

Schlingentrainer

Wer lieber mit dem eigenen Körpergewicht als mit Hanteln trainiert, kann einen Schlingentrainer nutzen. Ein Vorteil ist bei diesem Home Gym Gerät die einfache Montage an der Decke. Zudem sind Schlingentrainer besonders platzsparend und daher gut für kleine Räume geeignet. Bei den Übungen und Variationen sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Die bekannteste und meistgenutzte Variante ist das TRX-Gurtsystem mit Schlaufen und Griffen. Preislich bewegt sich das Gerät zwischen 100 und 200 Euro.

Kettlebell

Die Kettlebell ist vor allem für explosive Übungen das perfekte Trainingsgerät. Im Gegensatz zur Lang- oder Kurzhantel ist die Kettlebell auf Ganzkörpertraining ausgelegt. Da der Körper dabei immer mit komplexen Bewegungsabläufen konfrontiert wird, sind die Übungen besonders intensiv. Unterschieden wird zwischen Swing (= Schwingen der Kugelhantel), Snatch (= reißen), Jerk (= stoßen) und Clean (= Umsetzen). Die gesamte rumpfstabilisierende Muskulatur sowie der Schultergürtel werden dabei schwerpunktmäßig trainiert. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass es die Competition- und die Gusseisen-Variante gibt. Erstere ist unabhängig vom Gewicht immer auf die gleiche Größe genormt.

 

Schutzmatten für den Boden

Im Home Gym kann der Boden durch die Geräte und Gewichte leicht beschädigt werden. Um Kratzern und größeren Schäden durch vorzubeugen, können Sie Schutzmatten verlegen. Diese sind unter anderem als Puzzle-System mit mehreren Teilen erhält­lich, was eine individuelle Verwendung ermöglicht. Dank der Verzahnungen lassen sie sich die Mattenstücke flexibel ineinander stecken. Qualitätsmerkmal ist die Dicke des Materials. So sind sie gleichzeitig widerstandsfähig und geräusch­hemmend. Als Set für eine Fläche von 1,5 Quadratmetern starten die Preise bei vielen Anbietern ab etwa 30 Euro.

Kostenaufstellung

Equipment Preisspanne
Klimmzugstange 30 – 100 €
Schlingentrainer 100 – 200 €
Kettlebell  15 – 50 €
Schutzmatten für den Boden ab 30 € pro 1,5 m²

Häufige Fragen rund ums Home Gym

Grundsätzlich sollten Sie vorab genau überlegen, worauf Ihr Fokus beim Training liegt. Danach können Sie die Geräte entsprechend auswählen. Dennoch gibt es eine Basisausstattung, die in keinem Home Gym fehlen sollte. Dazu zählen Hantelbank und Langhantel mit verschiedenen Gewichtscheiben zum wechseln. Um alle Übungen mit der Langhantel sicher und effektiv ausführen zu können, lohnt sich die Anschaffung eines Power Racks. Dieses bietet als vielseitiger Hantelständer viele Möglichkeiten und verfügt über verstellbare Sicherheitsstangen. Komplettiert wird die Grundausstattung durch einen Satz Kurzhanteln, die im Gegensatz zur Langhantel auch einarmige Übungen ermöglichen. Klimmzugstange oder Schlingentrainer können ergänzend bzw. je nach Platzverhältnissen alternativ genutzt werden. Zum Schutz des Bodens werden spezielle Matten angeboten.

Wer sich zuhause seinen eigenen Fitnessbereich einrichten möchte, der kann selbst auf kleiner Fläche die Grundausstattung nutzen. Egal, ob WG-Zimmer oder eigene Wohnung – verstellbare Hantelbank und Lang- sowie Kurzhantel nehmen nicht mehr als 2 qm in Anspruch. Wer mehr Platz zur Verfügung hat, kann je nach Trainingsabsichten zusätzliche Geräte anschaffen. Wem ein Keller- oder Hobbyraum zur Verfügung steht, der kann auch diesen nutzen, um sich ein eigenes Home Gym einzurichten.

Wer sich alle Geräte, die auch im Fitnessstudio vor Ort zur Grundausstattung zählen, anschafft, zahlt im unteren Preissegment insgesamt etwa 630 Euro. Abgedeckt wären dann Power Rack, Langhantel, Hantelbank und zwei Kurzhanteln. Wer auf einen höheren Standard bzw. Profigeräte setzt, der zahlt insgesamt etwa 1.800 €. Wer sich zusätzlich Klimmzugstange, Kettlebell, Schlingentrainer und Schutzmatten anschafft, zahlt dafür zusätzlich insgesamt etwa 200 € – bei einfachem Standard. Qualitativ hochwertigeren Produkten greift, zahlt insgesamt etwa 400 € für die genannten Zusatzgeräte. Wer darüber hinaus auch Ausdauergeräte wie Ergometer oder Laufband im Home Gym integrieren möchte, zahlt pro Gerät zusätzlich zwischen 200 und bis zu 1.000 Euro – je nach Qualität und Ausführung.

Alleine für die Grundausstattung des Home Gyms liegen die Kosten je nach Produkt zwischen einigen Hundert und bis zu wenigen Tausend Euro. Wer das nicht per Einmalzahlung begleichen kann, für den lohnt sich die Aufnahme eines Kleinkredits. 0 %-Finanzierungen direkt über den Händler wirken zwar auf den ersten Blick günstiger, allerdings werden die fehlenden Zinsen oft durch deutlich höhere Produktpreise ausgeglichen. Die Gesamtkosten sind dann meistens höher als bei einem Ratenkredit der Bank. Zudem kooperieren Händler nur mit ein oder zwei Banken, was die Auswahlmöglichkeiten und somit das Sparpotenzial deutlich einschränkt.

Passende Geräte für Cardiotraining

Ergometer

Wer sein Herz-Kreislauf-System und die Ausdauer effektiv trainieren will, kann sich für sein Home Gym ein Ergometer anschaffen. Auf diesem Gerät wird das Radfahren simuliert. Der Bewegungsablauf und die Position sind nahezu identisch. Ergometer sind mit einer elektronisch gesteuerten Magnetbremse ausgestattet. Der Widerstand lässt sich in Watt präzise einstellen. Der eingestellte Widerstand passt sich der Trittfrequenz an: Treten Sie langsam, dann erhöht sich der Widerstand. Sie müssen also mehr Kraft aufwenden, um die gewählte Leistung zu erreichen. Treten Sie hingegen schneller, verringert sich der Widerstand. Einfache Ergometer für Einsteiger sind ab etwa 200 Euro erhältlich. Je komplexer die Technik, desto höher der Preis. Profigeräte kosten bis zu 1.000 Euro.

Laufband

Regulierbare Geschwindigkeit, gut gedämpfter Untergrund, Intervalle lassen sich kontrolliert laufen – das Laufband ist das ideale Ausdauergerät für Ihr Home Gym. Zudem ist es eine gute Alternative, wenn Sie wegen Glatteis oder sehr schlechtem Wetter nicht draußen joggen gehen können. Selbst Bergläufe können durch spezifische Einstellungen trainiert werden. Größe, Lautstärke und Preis sind drei Kriterien, die beim Kauf zu beachten sind. Für kleine Räume gibt es mittlerweile Laufbänder, die sich nach der Nutzung zusammenklappen lassen. Die meisten Geräte sind 1,50 m lang und 75 cm breit. Für ein möglichst leises Laufvergnügen sind 50 bis 75 Dezibel akzeptabel. Die Preise liegen zwischen 400 und 800 Euro.

Weitere Kreditarten von smava


smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren: