Kostenlose Beratung
0800 000 98 00
Zum Kreditvergleich

Wie finanziere ich eine Weltreise?

Ob Jung oder Alt – der Traum von einer Weltreise fasziniert viele Menschen. Verbunden damit ist allerdings oft die Frage, wie sich eine Weltreise finanzieren lässt. Zunächst sollten Sie einen genauen Plan aufstellen und die anfallenden Kosten kalkulieren. Darauf aufbauend entwerfen Sie ein individuelles Spar- und Finanzierungskonzept.

Weltreise richtig finanzieren – Ihre Voraussetzungen bestimmen die ersten Schritte

Eine ausgedehnte Welttournee zum Ruhestand, eine Auszeit aus dem Job oder der Aufbruch in ein Abenteuer nach Studium oder Ausbildung – wie die ersten Schritte auf dem Weg zur Weltreise aussehen, hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Stehen Sie mitten im Berufsleben, ist eine Kündigung des Jobs nicht immer notwendig. Viele Unternehmen ermöglichen ihren Arbeitnehmern ein Sabbatical und stellen Sie für einen längeren Zeitraum frei. Auch die Voraussetzungen, um eine Weltreise zu finanzieren, unterscheiden sich von Person zu Person sowie zwischen den Alters- und Berufsgruppen. Gleiches gilt für die Motivation und die Erwartungen an die Reise. Planen Sie einen Städtetrip mit vielen Hotelaufenthalten und Flugreisen? Oder wollen Sie als Backpacker das Hinterland erkunden und sich mit kleinen Jobs auf der Reise etwas hinzuverdienen? Entsprechend unterschiedlich fallen die Ausgaben für Ihre Weltreise aus.

Wie bereite ich mich auf die Finanzierung meiner Weltreise vor?

Grundsätzlich bedarf eine Weltreise einer umfassenden Planung. Im Idealfall beginnen die Vorbereitungen für ein solches Projekt bereits Monate oder sogar ein ganzes Jahr vor dem eigentlichen Start. Ein langer Vorlauf ist vor allem hilfreich, wenn es darum geht, die Weltreise zu finanzieren. Wollen Sie einen bestimmten Betrag ansparen, sollten Sie frühzeitig beginnen.

Hinweis: Eine gewissenhafte Planung hilft Ihnen dabei, einen genauen Kostenplan für die Weltreise aufzustellen und die Ausgaben zu minimieren. So bieten Hotel- und Flugvergleiche viel Einsparpotenzial, vor allem wenn Sie bei den Reisedaten flexibel sind.

Welche Möglichkeiten habe ich, um meine Weltreise zu finanzieren?

Haben Sie den finanziellen Bedarf für Ihre Weltreise abgesteckt? Dann stehen Ihnen 4 Optionen zur Verfügung, um Ihren Traum zu realisieren: Kosten sparen, Einnahmen erhöhen, einen Teil der Reisekosten über einen Kredit finanzieren und unterwegs mit Nebenjobs die Reisekasse auffüllen. Was dabei jeweils zu beachten ist, haben wir für Sie zusammengefasst:

01.

Kosten sparen

Viele Haushalte verfügen über großes Einsparpotenzial. Auch ohne persönlichen Verzicht lassen sich durch verschiedene Anbieterwechsel mehrere Hundert Euro im Jahr sparen. Das Geld können Sie zur Seite legen, um Ihre Weltreise zu finanzieren. Um Kosten zu sparen, kommen folgende Möglichkeiten in Betracht:

  • Strom-, Handy- oder Internetanbieter wechseln
  • Versicherungswechsel
  • Verkauf des Autos
  • Kündigung von Mitgliedschaften/Abos
  • Verzicht auf teure Konsumgüter (u. a. Alkohol und Zigaretten)
02.

Einnahmen erhöhen

In vielen Haushalten sammeln sich über die Jahre Dinge an, die sich auf Flohmärkten oder in Online-Verkaufsportalen zu barem Geld machen lassen. Ob Bücher, alte Spielkonsolen oder Elektrogeräte – in der Summe kommen oft hohe Beträge für den aussortierten Hausrat zusammen. Wie wäre es zudem damit, sich einen Teil der Weltreise finanzieren zu lassen – etwa über Geldgeschenke zu Geburtstagen und zu Weihnachten? Eine weitere Möglichkeit besteht in der Vermietung von Wohnung oder Haus in der Zeit Ihrer Abwesenheit. Je nach Höhe der Miete steht Ihnen so ein zusätzliches, regelmäßiges Einkommen während der Weltreise zur Verfügung.

03.

Weltreise mit Kredit finanzieren

Für die Finanzierung der Traumreise ist die Aufnahme eines Darlehens möglich. Mit einem Kredit ohne Zweckbindung können Sie frei über die ausgezahlte Summe verfügen, ohne der Bank Rechenschaft über Ihre Ausgaben geben zu müssen. Dabei lohnt sich ein Vergleich verschiedener Anbieter. Bereits kleine Abweichungen in der Verzinsung bedeuten erhebliche Kostenschwankungen. Finanzieren Sie Ihre Weltreise mit einem Kredit, müssen Sie diesen über eine festgelegte Laufzeit abbezahlen. Je höher die Kreditsumme ist, desto höher fällt auch die monatliche Belastung aus.  Tipp: Je mehr Eigenkapital Sie in die Weltreise stecken, desto besser.

04.

Weltreise von unterwegs finanzieren

Um die Weltreise zu finanzieren, können Sie Reisen und Arbeiten verbinden. Der Vorteil: Zwischen Deutschland und vielen Staaten bestehen spezielle Abkommen, die ein sogenanntes Working-Holiday-Visum ermöglichen. Wollen Sie während der Weltreise Nebenjobs nachgehen? Dann benötigen Sie oft ein spezielles Arbeitsvisum, selbst wenn Sie nur für Kost und Logis arbeiten wollen. Gegebenenfalls haben Sie ohnehin einen Job, den Sie ortsunabhängig ausführen können. So brauchen Sie z. B. als Programmierer oder Webdesigner lediglich einen funktionierenden Laptop und eine gute Internetverbindung. Sofern Sie nicht selbstständig tätig sind, muss dafür Ihr Arbeitgeber seine Zustimmung geben.

Die wichtigsten Fragen zum Thema „Weltreise finanzieren“

Die Kosten einer Weltreise sind individuell und hängen stark von Ihren Erwartungen und Planungen ab. In der Regel müssen Sie mit einem niedrigen bis mittleren fünfstelligen Betrag kalkulieren.

Maßgeblich werden die Kosten einer Weltreise von der Reisedauer, der gewählten Reiseroute, Ihrem Reisestil und dem gewählten Reisezeitpunkt bestimmt.

Wollen Sie eine Weltreise finanzieren, können Sie an mehreren Stellschrauben drehen: Kosten senken, Einnahmen erhöhen, während der Reise Nebenjobs annehmen oder die Finanzierung über einen Kredit.

Mit einem Kredit ohne Zweckbindung steht Ihnen die ausgezahlte Summe zur freien Verfügung – sei es für die Bezahlung von Hotels und Flügen oder zum Auffüllen der Reisekasse. Ein Kredit sollte allerdings nur als zusätzliche und nicht als alleinige Finanzierungsquelle in Anspruch genommen werden.