Wie spart man Wasser? – 5 einfache Tipps für Privathaushalte

Wer bei der Jahresabrechnung keine bösen Überraschungen erleben möchte oder einfach aus umweltfreundlichen Gründen der Frage “Wie spart man Wasser?” auf den Grund gehen möchte, kann sich hier ein paar Tipps holen.

Wussten Sie, dass pro Haushalt täglich (!) knapp 100 Liter Wasser für Körperpflege, Wäsche und Toiletten-Spülung verbraucht werden? Gartenpflege, Geschirrspüler und und und sind hier noch nicht einberechnet. Deshalb gibt es allen Grund, im Alltag ein paar Maßnahmen zu ergreifen, um „Wasser sparen im Haushalt“ zur Tagesordnung zu machen.

Geschirrspüler nutzen

Foto: fotolia.com

… oder wer noch keinen hat: Geschirrspüler anschaffen. Die Investition lohnt sich sowohl aus zeitlicher als auch aus finanzieller Sicht! Im Gegensatz zum Abwasch per Hand ist der Geschirrspüler trotz des zusätzlichen Energieverbrauchs effizienter und sparsamer.  Zu verdanken haben wir diesen Komfort den Sparprogrammen, die nahezu alle neuen Geräte bieten.

Sparduschkopf zulegen

Sie funktionieren nach einem einfachen Prinzip und sind dank ihrer unkomplizierten Installation eine hilfreiche Antwort auf die Frage „Wie spart man Wasser?“. Sparduschköpfe mischen das Wasser aus der Leitung mit Luft. Dadurch bleibt der Duschkomfort dank desselben Wasservolumens unberührt und der Verbrauch wird dennoch gesenkt.

Toilettenspülung: Spartaste nutzen

Foto: fotolia.com

Tatsächlich verbraucht die Toilettenspülung das meiste Wasser im Haushalt: Durchschnittlich 44 Liter gingen laut dem Statistikdienst statista im Jahr 2014 täglich pro Haushalt durch die Leitungen. Ein Spülkasten mit Spartaste ist also eine sinnvolle und auf lange Sicht enorm sparsame Maßnahme.

Wasser sparen: Tipps vom Fachmann bewahrheiten sich

Profis raten für die Reduzierung des Wasserverbrauchs gerne zum Austausch alter Geräte. Das gilt vor allem für die Wasch- und Spülmaschine. Alte Geräte arbeiten meist nicht effizient genug und sind deshalb sowohl Strom- als auch Wasserfresser! Wie bereits erwähnt bewirken die häufig mit „Eco“ bezeichneten Sparprogramme auf der Jahresabrechnung Wunder, was die Kostensenkung anbelangt.

Dichtungen prüfen

Foto: fotolia.com

Wer kennt es nicht? Tropfende Wasserhähne oder undichte Duschschläuche. Der Austausch defekter Hähne und Schläuche hilft Verbrauchern bei der Frage „Wie kann man Wasser sparen?“. Neue Teile gibt es günstig im Baumarkt und verlangen bei der Installation nur wenig handwerkliches Geschick.

Falls Sie übrigens vorhaben Ihr Bad zu renovieren, finden Sie hier wertvolle Tipps für Kostenkalkulation und Finanzierung.