Kostenlose Beratung
0800 000 98 00
Zum Kreditvergleich

Was ist eine Stundung?

Ein kaputtes Auto oder der Verlust des Arbeitsplatzes – nicht selten führen unvorhergesehene Ereignisse zu Zahlungsschwierigkeiten. In solchen Situationen ist es oft möglich, einen vorhandenen Kredit zu stunden, um einen kurzfristigen finanziellen Engpass zu überbrücken. Die Option einer Ratenpause ist dabei entweder vertraglich mit der Bank festgelegt oder muss im Einzelfall vereinbart werden.

Was bedeutet Stundung bzw. Ratenpause?

Unter der Stundung eines Kredits wird das zeitweilige Aussetzen der fälligen Ratenzahlungen verstanden, das Gläubiger und Schuldner miteinander vereinbart haben. Eine solche Ratenpause gibt dem Kreditnehmer die Möglichkeit, für einen kurzen Zeitraum mit seiner Kreditrate auszusetzen. Üblich sind dabei Zeiträume von ein bis zwei Monaten. In einigen Kreditverträgen ist geregelt, wie oft Sie Raten stunden dürfen. Gibt es keine entsprechenden Regelungen, sind Sie auf die Kulanz des Geldgebers angewiesen.

Kostenlose Beratung
0800 000 98 00

Darlehen stunden: Wann ist eine Ratenpause sinnvoll?

Eine Stundung hilft vor allem bei vorübergehenden finanziellen Engpässen und verschafft dem Darlehensnehmer eine außerordentliche Zahlungspause. Häufig bringen unvorhergesehene Situationen das Konto an die Belastungsgrenze und führen zu der Notwendigkeit, einen Kredit zu stunden. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Arbeitsplatzverlust
  • Arbeitsunfähigkeit
  • Krankheits- oder Todesfall in der Familie
  • dringende Reparaturen

Auch wenn temporär weniger Gehalt zur Verfügung steht, ist eine Ratenpause eine Option. So kann es sich zum Beispiel lohnen, während der Elternzeit den Kredit kurzfristig auszusetzen, um das Minus beim Einkommen aufzufangen.

info
Hinweis
Mit einer Restschuldversicherung können Sie sich als Kreditnehmer gegen Risiken wie Arbeitsunfähigkeit absichern. Dafür fallen allerdings zusätzliche Kosten an.

Voraussetzungen für die Stundung Ihres Kredits

Als Kreditnehmer haben Sie keinen rechtlichen Anspruch darauf, einen Kredit zu stunden. Entscheidend ist das Einverständnis Ihres Kreditgebers, mit dem die Stundung zu vereinbaren ist. Viele Banken regeln den Umgang mit Stundungen in ihren Kreditbedingungen und gewähren einmal jährlich eine Ratenpause. Zu den Bedingungen für eine Stundung gehören je nach Finanzinstitut u. a.:

  • regelmäßige Zahlung vorangegangener Raten
  • ausreichende Bonität und kein negativer SCHUFA-Eintrag in den letzten zwölf Monaten
  • keine zusätzlichen Kredite in den letzten zwölf Monaten
  • rechtzeitige Meldung bei der Bank

Wie funktioniert eine Kredit-Stundung?

Wollen Sie Ihren Kredit aussetzen, müssen Sie der Bank Ihre Absicht frühzeitig mitteilen und einen Stundungsantrag stellen. Hat der Kreditgeber das Anliegen geprüft und ist mit einer Ratenpause einverstanden, treffen beide Vertragsparteien eine schriftliche Stundungsvereinbarung. Sie regelt die genauen Modalitäten, zum Beispiel den Zeitraum der Kredit-Stundung.

Kredit stunden oder stoppen – worin besteht der Unterschied?

Beim Stunden oder Stilllegen eines Kredits handelt es sich um ein temporäres Aussetzen der Ratenzahlungen. Das komplette Stoppen eines Kredits erfolgt im Regelfall durch die Banken, etwa wenn Schuldner ihren Verbindlichkeiten nicht mehr nachkommen können. Auch als Kreditnehmer haben Sie die Möglichkeit, Ihr Darlehen über einen Löschantrag zu stoppen. Dies ist üblicherweise nur möglich, wenn der bestehende Kredit vorzeitig abgelöst werden soll. Für diesen Fall stellen viele Kreditinstitute allerdings eine Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung, die bei Konsumentenkrediten gesetzlich auf maximal ein Prozent der Restschuld begrenzt ist.

Top-Kredite für Ihre Umschuldung

Über unseren Kreditvergleich finden Sie günstige Kredite, um ihr teures Altdarlehen umzuschulden. Den Antrag stellen Sie einfach online.

Welche Alternativen gibt es, anstatt Raten zu stunden?

Stellt die Höhe der monatlichen Rate eine dauerhafte finanzielle Belastung dar, kann eine Reduzierung der monatlichen Kreditrate durch eine Verlängerung der Laufzeit einen sinnvollen Ausweg bieten. Auch eine Umschuldung des Kredits zu einer anderen Bank ist in gewissen Situationen vorteilhaft, etwa bei deutlich attraktiveren Zinskonditionen oder besseren Rahmenbedingungen.

Zusammenfassung der wichtigsten Fragen zur Stundung

Unter der Stundung eines Kredits bzw. einer Ratenpause versteht man das Aussetzen der fälligen Ratenzahlungen für einen zwischen dem Kreditgeber und dem Kreditnehmer vereinbarten Zeitraum.

Als Notlösung bei kurzfristigen finanziellen Engpässen können Sie Ihren Kredit aussetzen, also eine außerordentliche Zahlungspause beantragen. Besteht allerdings die Gefahr, dass Sie die Raten Ihres Kredits längerfristig nicht bedienen können, sollten Sie eine Anpassung des Kredits (längere Laufzeiten bei geringeren Raten) oder eine Umschuldung des Darlehens in Erwägung ziehen.

Nein. Die Möglichkeit, einen Kredit zu stunden, wird Ihnen entweder von der Bank im Rahmen der geltenden Kreditbedingungen eingeräumt oder muss im Einzelfall mit dem Finanzinstitut vereinbart werden.

Häufig verlangen Banken zusätzliche Gebühren für die Stundung eines Kredits. Auch „kostenlose“ Ratenpausen machen den Kredit insgesamt teurer, da auch während des Aussetzens Zinszahlungen zu leisten sind.