smava Wochenrückblick zu Wirtschaft und Finanzen (21. Juli 2011)

 

Liebe Leser,

gemäß dem anhaltenden Regen und den Niedrigtemperaturen würde man es kaum vermuten, aber es ist Sommer! Die Politik geht in die Sommerpause, und für Merkel und Co. beginnt nächste Woche der Urlaub. Ob die Aussicht auf Freizeit und Sonne die Politik motiviert hat, auf dem Eurogipfel noch schnell eine Lösung für die Schuldenkrise zu finden? Nach den Verhandlungen in Brüssel waren sich gestern alle einig. Merkel beschloss einen Kompromiss mit Sarkozy und setzte so eine überraschend hohe Beteiligung der privaten Gläubiger am neuen Griechenland-Paket durch. Sicherlich ist der Urlaub für die Staatschefs erholsamer ohne täglich den Euro-Kollaps befürchten zu müssen.

Mehr zum Euroschuldengipfel und vielen anderen Wirtschafts- und Finanz Themen hier in der Übersicht:


Wirtschaft und Unternehmen

Euro- Sondergipfel

Gestern wurde von den Europäischen Staats- und Regierungschefs das zweite, 109 Milliarden Euro schwere Rettungspaket für Griechenland beschlossen. Insgesamt umfassen die Finanzhilfen für den hochverschuldeten Mittelmeerstaat 159 Milliarden Euro, da Private Gläubiger mit 50 Milliarden Euro an der Lösung beteiligt werden.

Blogbeiträge zum Euro- Schuldengipfel liefert heute Morgen Wirtschaftsphilosoph: Befriedigung durch Entscheidung, Pixelökonom: Wenn Europa Griechenland nicht helfen würde, und Verlorene Generation mit einem Kommentar zum Eurozone Summit Draft.

IBM

IBM konnte im zweiten Quartal mit guten Umsatzzahlen in Schwellenländern sowie in Europa aufweisen. Die guten Ergebnisse des Branchenführers erlauben einen positiven Ausblick für IT-Unternehmen. Investorsinside beschreibt die Stimmung der Branche und wie IBM hier wegweisend sein könnte.

Börsen und Geldanlage

Höhenflug der Edelmetalle

In den letzten Tagen beschäftigte sich eine Vielzahl von Blogs mit dem Goldpreis, der Anfang der Woche erstmals über die 1600 Dollar Marke pro Feinunze stieg. Hauptursache für die Flucht der Anleger zu den Edelmetallen sind wohl die Schuldenkrisen in den USA und Europa. Mitte der Woche konnte die Krisenangst an den Märkten allerdings gedämpft werden. Der bevorstehende Eurogipfel am Donnerstag und Meldungen, dass Obama nun doch bereit sei, die Schuldengrenze kurzfristig anzuheben, schafften Aussichten auf Stabilität. Prompt wurde auch dem Höhenflug des Goldpreises Einhalt geboten und der Wert einer Feinunze verblieb auf Vortagesstand.

Einen Ausblick auf Gold und Silber gibt am Donnerstag Björn Junker. Die Börsenblogger schauen auf die bisherigen Entwicklungen der Gold- und Silberpreise und stellen ein Partizipations-Zertifikat vor, das es Anlegern erlaubt über einen Rohstoffkorb in unterschiedliche Edelmetalle zu investieren.


Geldmarkt und Währungen

Staatsfonds

In unserem Wochenrückblick vom 8. Juli konnten wir bereits vom Aufwärtstrend des Schweizer Franken berichten. Für die Schweizer bedeutet der starke Franke allerdings auch die Verteuerung von Exporten. Vor diesem Hintergrund wird die Einrichtung eines solchen Fonds diskutiert, um den Export-Sektor zu unterstützen. ACEMAXX-ANALYTICS analysiert die Möglichkeit eines Schweizer Staatsfonds.

Finanzen und Banking im Web 2.0

New Banking

Blicklog stellt diese Woche das Münchener Unternehmen Finpoint vor, das eine Plattform zur Kreditfinanzierung für Unternehmen mit einem Kreditbedarf ab 50.000 EUR bietet. Hierbei geben Banken Kreditangebote für anonyme Kreditgesuche ab, die zuvor auf der Plattform beschrieben wurden. Hier der ausführliche Artikel über Finpoint.


Neu bei smava?
Wenn Sie sich für eine Finanzierung interessieren, dann schauen Sie doch einmal auf unserer Webseite vorbei und informieren sich über unsere Kredite.
Wenn Sie direkt spannende Projekte finanzieren möchten, informieren Sie sich zu unseren Möglichkeiten der Geldanlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *