Talentoffensive: smava vergibt Stipendium mit BillPay und FinLeap

finTech-stipendium

Der wirtschaftliche Erfolg und das schnelle Unternehmenswachstum haben ihre Tücken: smava steht vor der Herausforderung, auch künftig die zahlreichen anspruchsvollen Aufgaben in die Hände von qualifizierten Mitarbeitern zu legen. Eine Herausforderung, vor der auch einige andere Unternehmen der FinTech-Branche stehen (FinTech = Finanz-Technologie).

An der Attraktivität der Unternehmen mangelt es nicht. Vielmehr werden die zu erledigenden Aufgaben bei wachsendem Erfolg immer zahlreicher. Die Recruiting-Abteilungen kommen mit den Einstellungen kaum hinterher – die zu besetzenden Stellen schießen nur so aus dem Boden.

Benötigt wird allerdings nicht nur Masse, sondern auch Klasse. Und nach der macht sich smava zusammen mit BillPay und FinLeap auf die Suche.

Die drei Unternehmen schreiben ein FinTech-Stipendium aus, bei dem die ersten drei Plätze mit 3.000, 2.000 bzw. 1.000 Euro dotiert sind. Teilnehmen können Hochschul-Studenten aller Fachrichtungen, die ein Essay über die Branche schreiben.

Anschaulich und intelligent geschrieben

Worüber genau und in welcher Form geschrieben wird, ist den Autoren überlassen. Ob nun Prognose, Marktanalyse oder Geschäftsidee – wer anschaulich, intelligent und mit inhaltlicher Tiefe seine Gedanken zur FinTech-Branche schildert, hat Chancen auf einen der ersten drei Plätze.

Die Jury ist hochkarätig besetzt: Alexander Artopé ist Gründer und Geschäftsführer der smava GmbH, Dr. Nelson Holzner ist Gründer und Geschäftsführer der BillPay GmbH, Ramin Niroumand fungiert als Partner der FinLeap GmbH.

finTech-stipendium-jury

Die Essays können bis zum 29. Februar 2016 eingereicht werden. Für weitere Details bitte auf eines der drei Jury-Mitglieder klicken.

Hintergrund: FinTech-Branche entwickelt sich rasant

Rund 75 Prozent der FinTech-Unternehmen rechnen in den kommenden drei Jahren mit einem Fachkräftemangel. Kein Wunder, schließlich ist das Wachstum enorm, so dass offene Stellen nicht immer gleich besetzt werden können: Allein 2014 wurden weltweit rund 12 Milliarden US-Dollar in der Branche investiert – gut dreimal so viel wie im Jahr davor. Der europäische FinTech-Markt verzeichnet dabei im weltweiten Vergleich das größte Investitionswachstum.

 

zurückZumSmavaMagazin