Infografik Crowdfunding – Unternehmen und Konzepte im deutschsprachigen Raum

Crowdfunding Unternehmen starten durch

Crowdfunding ist in Deutschland und dem gesamten deutschsprachigen Raum noch wenig bekannt? In den Kinderschuhen? Nicht sichtbar? Zeitlich gesehen treffen diese Aussagen zu. Auch die Aufmerksamkeit für das Konzept ist in Deutschland noch gering. Wie wir bereits in unserem ersten Artikel zum Thema Crowdfunding erwähnt haben, ändert sich dieser Zustand gerade, es wird immer stärker auch von namhaften Redaktionen über das Thema berichtet.

Während aber Journalisten und andere externe Beobachter noch diskutieren ob Crowdfunding eine Zukunft in Deutschland hat, sind viele Unternehmer bereits zur Tat geschritten und formen aktiv einen deutschsprachigen Crowdfunding-Markt. Diesen Markt haben wir uns angeschaut und tatsächlich: Bereits mindestens elf (!) unterschiedliche Crowdfunding – Unternehmen wurden gegründet und arbeiten aktiv daran, Crowdfunding auch hierzulande zu etablieren.

Crowdfunding – Portale zeichnen schon jetzt ein buntes Bild der deutschsprachigen Szene

Wenn auch das Grundprinzip des Crowdfunding bei allen Plattformen gleich ist (Die Masse „Crowd“ finanziert Projekte „funding“), zeichnen doch die unterschiedlichen Zielgruppen und Ansätze der Portale schon jetzt ein buntes Bild der deutschsprachigen Crowdfundingszene. Wie unsere Infografik zeigt, lassen sich die bestehenden Unternehmen in vier Bereiche – je nach Art der finanzierten Projekte“ einteilen.

Crowdfunding Unternehmen im deutschsprachigen Raum
Erstellt von www.smava.de

Die Infografik können Sie gerne auf Ihrer Seite einbinden. Einfach hier klicken, um Code zu generieren.

Crowdfunding für Gesellschaftliches Engagement und Soziales
betterplace.org, reset.to und respekt.net bieten Menschen, die sich für gesellschaftliche oder soziale Zwecke engagieren wollen, die Möglichkeit Ihre Projekte über die Plattformen finanzieren zu lassen.

Crowdfunding für Startups
Unternehmensgründer erhalten bei der deutschen Plattform seedmatch.de und den Plattformen investiere.ch und cofundit.com aus der Schweiz die Möglichkeit als Alternative zu klassischem Venture Capital ihr Startup über Crowdfunding finanzieren zu lassen.

Crowdfunding für Kreative und Kultur
Die größte Anzahl deutschsprachiger Crowdfunding-Unternehmen bewegt sich allerdings im Bereich „Kreative und Kultur“. Künstler, Musiker, Erfinder und Visionäre mit kreativen Ideen finden hier Kapital für Projekte. Startnext.de, visionbakery.de und inkubato.de stellen sich innerhalb dieser Gruppe von Crowdfunding-Unternehmen breit auf und wollen allen Kreativen Plattformen mit Zugang zu privaten Financiers bieten. Sellaband.de geht einen Schritt weiter in der Spezialisierung und konzentriert sich auf die Finanzierung von musikalischen Projekten – hier investieren Fans in Ihre Lieblingsmusik. Auch mediafunders.net spezialisiert sich auf eine bestimmte Art von Projekten und positioniert sich als Finanzierungsplattform unabhängigen Journalismus.

Crowdfunding für alle Arten von Projekten
Alle Arten von Projekten lassen sich über mysherpas.com, pling.de und c-crowd.com finanzieren. Diese drei Plattformen verfolgen den Ansatz „für alle da zu sein“ und stellen sich entsprechend breit auf. Ob gemeinnützige Organisation oder Privatperson – hier findet jeder die Möglichkeit sein Projekt zu präsentieren.

Ziel: Umfassendes Bild der deutschen Crowdfunding – Szene

Ihr seht: Trotz des noch jungen Entwicklungsstadiums von Crowdfunding im deutschsprachigen Raum, gibt es bereits eine breite Basis an Unternehmen, die Crowdfunding zu einer ernstzunehmenden Größe in der deutschen Finanzlandschaft etablieren wollen. Mit unserer Übersicht versuchen wir etwas mehr Licht in das Dunkel der aktuellen Szene zu bringen und jungen, aufstrebenden Unternehmen zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.

In der nächsten Woche werden wir daher den hier nur kurz in einer Übersicht erfassten Unternehmen die Möglichkeit geben, Konzept und Zielsetzung Ihres Unternehmens vorzustellen. So habt ihr die Möglichkeit alle unterschiedlichen Unternehmen und Konzepte des deutschsprachigen Crowdfunding in einer bisher einmaligen Übersicht zu sehen und zu verstehen.

Die hier gebotene Übersicht wird sich in den nächsten Monaten mit Sicherheit noch ändern, wenn zusätzliche Unternehmen an den Start gehen. Unterstützt uns dabei, ein möglichst vollständiges und aktuelles Bild des Crowdfunding in Deutschland zu schaffen – Sollten wir eine Plattform noch nicht berücksichtigt haben, teilt uns einfach das fehlenden Unternehmen mit und wir werden unsere Infographik vervollständigen.

Ihr findet diese Übersicht interessant und wünscht den vorgestellten Unternehmen mehr Aufmerksamkeit? Dann unterstützt uns bei dem Ziel der Szene mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen und zeigt auch euren Freunden und Bekannten, welche Unternehmen auf dem Markt sind. Twittert einfach diesen Beitrag, zeigt ihn euren Freunden auf Facebook oder weist die Leser eures eigenen Blogs darauf hin.

Viele Dank, viele Grüße und eine sonnige Woche wünscht
das smava-Team

9 Kommentare zu “Infografik Crowdfunding – Unternehmen und Konzepte im deutschsprachigen Raum

  1. Stimmt, danke für den Hinweis! Nehmen wir in der nächsten Woche gerne noch nachträglich mit auf, nachdem wir weitere Kommentare abgewartet haben.

  2. Ebenso Cofundit – englischsprachige Platform, aber besonders auch fuer die deutschsprachige Schweiz.

  3. Gerade heute online gegangen: mediafunders.net/projekt/

    Die Projektwebseite von Media Funders, einer zukünftigen Crowdfunding-Plattform für unabhängigen Journalismus.

  4. Hallo Smava-Team,

    klasse Zusammenstellung. Unsere Plattform Innovestment fehlt auch noch in der Übersicht. Wir starten mit den ersten Auktionen im November.

    Beste Grüße,
    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.