Zum Kreditvergleich

Warum wird Post-Ident zur Identitätsprüfung genutzt?

Post-Ident ist ein Verfahren der Deutschen Post AG, das dazu dient, die Identifikation einer Person z. B. bei der Beantragung eines Kredites sicher zu stellen. Durch das Post-Ident-Verfahren werden die Auflagen des Geldwäschegesetztes (§1 Absatz 1 GwG) erfüllt. Das Gesetzt verpflichtet Kreditvergabepartner, die Identität ihrer Kunden zu prüfen.

Der Kreditspezialist Quang-Dung Ta von smavaGeschrieben von Quang Dung TaDer Kreditspezialist Quang-Dung Ta von smavaGeschrieben vonQuang Dung TaSpezialist für Ratenkredite und Bankenprodukte

Quang-Dung Ta, ein erfahrener Bankkaufmann und Senior Key Account Manager bei smava, arbeitet seit 2016 in der Finanzbranche. Mit Spezialisierung auf Kreditwesen und Finanzprodukte verfügt er über tiefgehende Kenntnisse in Finanzthemen. Seine Zusatzausbildung bei smava im Bereich Ratenkredite qualifiziert ihn, praxisrelevante Finanzinhalte zu vermitteln. Sein Ziel ist es, komplexe Finanzthemen verständlich zu machen und Lesern bei Entscheidungen zu unterstützen.

Kontakt: content@smava.de

Geprüft durch smava Content TeamGeprüft durchsmava Content TeamEditor

Das smava Content-Team besteht aus erfahrenen und kompetenten Fachleuten, die gewissenhaft und mit Bedacht Artikel auf smava.de vor ihrer Veröffentlichung inspizieren und gegenprüfen.

Kontakt: content@smava.de

Legitimation vor Ort vs. unpersönliche Legitimationsprüfung

Im Gegensatz zu einer Legitimation bei einer Filialbank wird die Legitimation per Post-Ident als unpersönliche Legitimationsprüfung bezeichnet. Das Verfahren kommt zum Einsatz bei Kreditvergabepartnern, die online Kredite vergeben. Hier muss sich der Kunde nicht persönlich vor Ort ausweisen und spart somit Zeit. Damit die Kreditvergabepartner dennoch sichergehen können, dass es sich um real existierende Personen handelt und um Datenmissbrauch zu verhindern, stellt das Post-Ident-Verfahren der Deutschen Post eine geeignete Möglichkeit dar.

info
Hinweis
Jedoch nutzen nicht ausschließlich Kreditvergabepartner das Post-Ident-Verfahren. Auch in Verbindung mit dem Signaturgesetz wird die Legitimation per Post eingesetzt. Beispielsweise verlangen immer mehr Mobilfunkanbieter beim Onlineabschluss eines Vertrages eine Identifizierung und Legitimation per Post.

Wie erfolgt die Identifikation bei der Deutschen Post per Post-Ident?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten über die Post eine Identifikation vornehmen zu lassen. So können Sie Ihre Identität z. B. durch einen Mitarbeiter der Post, der die Daten zu Ihrer Person bei Ihnen zuhause per Gerät aufnimmt, legitimieren lassen. Eine andere Methode stellt die Übermittlung der Ausweisdaten über ein Kartenlesegerät dar – eine Methode, die nur bei den neuen Personalausweisen (nPA) mit aktivierter e-ID Funktion möglich ist. Zudem lässt sich eine Identitätsprüfung auch per Videoanruf durchführen. Die derzeit am häufigsten verwendete Methode ist allerdings die Legitimation in einer der Niederlassungen der Post.

So funktioniert das Post-Ident-Verfahren

In drei Schritten können Sie Ihre Idenität im Post-Ident-Verfahren bestätigen lassen. So gehen Sie dabei vor:

Der Kunde erhält vom Vertragspartner die Vertragsunterlagen, z.B. um einen Online-Kredit zu beantragen, postalisch oder per Mail zum Ausdrucken. Den Unterlagen liegt ein sogenannter Post-Ident-Coupon bei, mit dem der Kunde seine Identität bestätigen lassen kann. Der Coupon verfügt über wichtige Daten wie beispielsweise der individuellen Referenznummer, die für die firmeninterne Zuordnung wichtig ist.

Als Kunde müssen Sie nun eine Postfiliale aufsuchen. Ein Paketshop reicht in diesem Fall nicht aus. In der gewünschten Filiale der Deutschen Post legen Sie Ihren Ausweis und den Coupon vor. Der Mitarbeiter überträgt dann die Daten Ihres Personalausweises in das Post-Ident-Formular. Mit Ihrer Unterschrift sowie der des Postmitarbeiters und dem Poststempel auf dem Coupon wird anschließend die Identität gegenüber dem Kreditgeber bestätigt. Abschließend sendet der Mitarbeiter der Post die eingereichten Vertragsunterlagen und den Coupon an den Kreditgeber.

Abschließend sendet der Mitarbeiter der Post die eingereichten Vertragsunterlagen und den Coupon an den Kreditgeber. Innerhalb der nächsten Werktage liegen dem Kreditgeber die Unterlagen vor. Das Post-Ident-Verfahren selbst nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und erfordert daher keine vorherige Terminvereinbarung. Zudem fallen für Sie bei der Nutzung von Post-Ident keinerlei Kosten an.

 

Attraktive Kredite online finden

Über unseren Kreditvergleich finden Sie günstige Kredite für jeden Bedarf. Den Antrag stellen Sie in
wenigen Klicks einfach online.

Welche Unterlagen muss ich einreichen?

Prüfen Sie am besten im Vorhinein genau welche Unterlagen Sie bei der Legitimation per Post-Ident einreichen müssen. Entnehmen Sie diese Informationen ganz einfach dem Anschreiben, das Sie von Ihrer Kreditgeber erhalten haben. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie gültige Ausweisdokumente besitzen, denn eine Identifikation kann nur mit gültigen Ausweisdokumenten durchgeführt werden.

In der Regel sollten Sie folgende Unterlagen bei der Post vorlegen:

  • Gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) mit einer aktuellen Meldebescheinigung (der Führerschein wird nicht akzeptiert)
  • Post-Ident-Coupon, der den Vertragsunterlagen beiliegt und Ihnen zugeschickt wurde
  • Vertragsunterlagen können in einem verschlossenen Umschlag bei der Post zum Versand an den Kreditgeber eingereicht werden

Wenn keine Postfiliale aufgesucht werden kann

Falls der Weg zur Post nicht aufgenommen werden kann, gibt es die Möglichkeit, das Verfahren „Post-Ident-Comfort“ zu nutzen. In diesem Fall kommt der Antragsteller der Post zu Ihnen nach Hause, führt die Identifikation durch und transportiert die Unterlagen zur Post, von wo aus die Daten an das Kreditinstitut übermittelt werden. Die Legitimation per Post-Ident-Verfahren außerhalb der Filiale der Post eignet sich vor allem für kranke oder ältere Menschen, die z. B. aus gesundheitlichen Gründen das Haus nicht verlassen können. Es ist dabei zu beachten, dass Sie als Antragsteller zum vereinbarten Termin tatsächlich zu Hause sein müssen. Befinden Sie sich zum vereinbarten Post-Ident-Termin nicht vor Ort, haben Sie die Möglichkeit innerhalb von sieben Tagen die Identifikation in einer Postfiliale durchführen zu lassen. Sollten Sie es in diesem Zeitraum nicht einrichten können, die Filiale aufzusuchen, werden die Unterlagen an das ausstellende Unternehmen zurückgeschickt.

Antragsteller, die einen neuen Personalausweis (nPA) mit aktivierter e-ID Funktion besitzen, können online die Dokumente hochladen und Ihre Ausweisdaten verifizieren. Eine weitere Möglichkeit zur Identitätsüberprüfung stellt das sogenannte Video-Ident-Verfahren dar. Hier erfolgt die Identifizierung bequem per Videoanruf. Voraussetzungen sind neben des gültigen Ausweisdokuments eine funktionierende und stabile Internetverbindung sowie eine Webcam.

Die wichtigsten Fragen zum Post-Ident-Verfahren

Gemeinsam mit Ihren Kreditunterlagen wird Ihnen der Post-Ident-Coupon postalisch zugestellt. Mit allen Unterlagen sowie dem Coupon können Sie sich dann per Post-Ident legitimieren.

Die klassische Variante ist das Post-Ident-Verfahren in einer Postfiliale. Mitarbeiter vor Ort übernehmen dabei die Legitimationsprüfung. Post-Ident-Comfort wird für ältere oder kranke Menschen angeboten, die sich nur von zu Hause aus legitimieren können. Die Übergabe des Briefes sowie die Identifikation erfolgen hierbei durch den Zusteller. Eine weitere Möglichkeit ist die Postidentifikation per Online-Ausweisfunktion. Erforderlich sind hierfür die entsprechende Post-Ident-App sowie ein Kartenlesegerät.

Für Kreditnehmer ist die Postidentifikation in aller Regel kostenlos, da der Kreditgeber für die anfallenden Kosten aufkommt.

Je nach gewählter Variante dauert die Legitimationsprüfung per Post-Ident etwa zwischen 5 und 10 Minuten. Rechnen Sie jedoch bei der Prüfung vor Ort in einer Postfiliale Anfahrtszeit und ggf. Wartezeit hinzu.

Was bietet mir das Post-Ident-Verfahren?

Durch das persönliche Erscheinen in der Postfiliale und der Aufnahme bzw. Prüfung Ihrer Ausweisdaten durch einen Mitarbeiter der Post, handelt es sich beim Post-Ident-Verfahren um eine sichere Methode der Identifikation. Um die Sicherheit bezüglich der Identifikation gewährleisten zu können, ist ein persönliches Erscheinen des Antragstellers selbst dringend erforderlich. Trotz einer Vollmacht ist es nicht möglich stellvertretend für eine andere Person eine Legitimation per Post-Ident durchzuführen. Für die Identifikation muss immer die betreffende Person selbst vorstellig werden.

info
Hinweis
Mit dem Post-Ident-Verfahren führt also die Deutsche Post stellvertretend für die jeweiligen Kreditgeber eine einfache und verlässliche Identitätsprüfung des Antragsstellers durch. Das Post-Ident-Verfahren schützt sowohl den Antragsteller als auch die Kreditgeber vor einem möglichen Datenmissbrauch oder Betrugsversuch.

Weitere Kreditarten von smava

smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren: