Verwendungszweck Kredit: Darum geht’s

Wer einen Kredit aufnimmt, braucht Geld weil er sich etwas finanzieren möchte, wofür die eigenen Mittel nicht ausreichen. Wie die Konditionen des Kredites sind, hängt von der Kreditsumme und der Bonität des Antragsstellers ab. Auch ob der Kredit privat oder für das Unternehmen aufgenommen wird, beeinflusst die Gründe für die Kreditaufnahme. Und natürlich der Verwendungszweck des Kredits.

Verwendungszweck: Kredit für das Geschäft

Wenn das eigene Unternehmen einen Kredit braucht, geschieht das meist aus einem wichtigen Grund. Diese können zahlreich und sehr unterschiedlich sein. Dazu gehören zum Beispiel Betriebsmittelinvestitionen, die Anschaffung von Waren-, Hilfs- und Rohstoffen. Aber auch für Renovierungen, Geschäftserweiterungen, Umschuldungen oder KFZ-Finanzierungen werden Kredite aufgenommen. Besonders bei Liquiditätsengpässen kann ein Kredit aushelfen. Zum Beispiel wenn ein spezielles Projekt geplant war, aber die Kosten doch höher sind als erwartet, ist eine Kreditbeantragung sinnvoll, wenn es zügig gehen muss, bietet sich auch ein Sofortkredit an. Allerdings ist es für Selbstständige nicht mehr ganz so einfach von Bank auch einen Kredit bewilligt zu bekommen. Hier bieten Online-Kreditportale eine gute Alternative. Häufig haben hier besonders Selbständige große Chancen einen Kredit zu bekommen. Die Abwicklung erfolgt einfach und schnell.

Verwendungszweck: Kredit für private Zwecke

Foto: fotolia.com

Wenn man sich als Privatperson dazu entschließt einen Kredit aufzunehmen, kann das aus ganz unterschiedlichen Gründen erfolgen. Häufig werden Kredite für Renovierungsmaßnahmen am eigenen Haus oder Garten benötigt, so genannte Renovierungskredite. Aber auch um den Kauf eines Autos oder Motorrads finanzieren zu können. Umschuldungen sind auch beliebte Gründe für einen Kredit. Hierbei wird ein bestehender Kredit durch einen anderen mit günstigeren Konditionen abgelöst. Häufig geschieht die Kreditverwendung für die Familie und Erziehung, sowie für Liquiditätsüberbrückungen, Aus- und Weiterbildungen und Reisen. Dagegen werden seltener Kredite für Feierlichkeiten, Unterhaltungselektronik und Sport aufgenommen. Aber egal ob Autokredit, Konsumentenkredit, Kreditumschuldung oder Anschaffungskredit, es sollten vorher möglichst viele Angebote verglichen werden. Häufig ist nicht immer der Kredit von der Hausbank der günstigste. Deswegen ist es ratsam auch Online-Kredite mit einzubeziehen. Online sind beispielsweise Kredite für Rentner oft leichter zu bekommen. Hier kann man mit Hilfe des Onlinerechners auf deren Homepages die Kosten für seinen Kredit berechnen. Allerdings ist es wichtig, dass man hierbei darauf achtet, dass immer der Effektivzins angegeben wird. Denn nur dieser enthält die Kosten, die sich dann im Zins wiederfinden.

Die 3 häufigsten Kredit-Verwendungszwecke

  • Umschuldung
  • Wohnen
  • Auto oder Motorrad
Quelle: smava Kreditnehmerstudie 2015