Baugenehmigung Kosten: Was kostet ein Bauantrag und wie lange dauert er?

Sie wollen bauen und benötigen eine Baugenehmigung? Kosten, Vorgehensweise und Bearbeitungsdauer sind Ihnen jedoch noch völlig unbekannte Variablen?

Dann aufgepasst! Wir haben alle wichtigen Fakten rund um einen Bauantrag zusammengefasst.

Baugenehmigung Kosten: Damit müssen Bauherren rechnen

Foto: fotolia.de/Gina Sanders

Die Frage „Was kostet eine Baugenehmigung?“ kann wie so oft leider nicht pauschal beantwortet werden, was unter anderem daran liegt, dass jedes Bundesland eine eigene Landesbauordnung besitzt. Zusätzlich orientiert sich die Höhe der Baugenehmigung-Kosten am Aufwand und der Größe des Bauvorhabens.

Dennoch gibt es ungefähre Richtwerte, an denen sich angehende Bauherren orientieren können:

  • 0,2 Prozent – 0,7 Prozent der absoluten Baukosten müssen je nach Umfang des Bauvorhabens einberechnet werden.

Das sind die wichtigsten Kostenpunkte, die neben den Baugenehmigung-Kosten hinzukommen können:

  • Bearbeitungsgebühren der zuständigen Gemeinde
  • Leistungen von Architekten/Ingenieuren

Diese Faktoren wirken sich auf die Höhe der Baugenehmigung-Kosten aus:

  • Umbauter Raum
  • Bauwert

Wann brauche ich eine Baugenehmigung?

Foto: fotolia.de/Denis Junker

Eine Baugenehmigung wird in Deutschland benötigt, wenn man neu bauen, umbauen oder anbauen möchte. Hellhörig sollte man auch bei folgender Regelung werden: Bei der Nutzungsänderung eines Objektes müssen Besitzer ebenfalls eine Baugenehmigung beantragen.

Das Baugesetzbuch enthält einheitliche Gesetze, die bundesweit gelten. Zusätzlich haben die einzelnen Bundesländer die sogenannte Landesbauordnung, die länderspezifische Regelungen enthält.

Wie lange dauert das Verfahren und wo beantrage ich die Baugenehmigung?

Eine Baugenehmigung kann nur auf Antrag erteilt werden, der bei der zuständigen Gemeinde eingereicht werden muss. Welche Unterlagen genau benötigt werden, kann der jeweiligen Bauvorlagenverordnung entnommen werden.

Diese Unterlagen sind im Normalfall erforderlich:

  • Bauantragsformular
  • Lageplan
  • Baubeschreibung/Bauzeichnung
  • Angaben zur Wasserversorgung/Entwässerung

Bis der Antrag auf Baugenehmigung bearbeitet ist, dauert es nach Einreichen aller vollständigen Unterlagen und Nachweise je nach Gemeinde 1-2 Monate.

smava Tipps

Angehende Bauherren sollten sich bei der Finanzierung ihres Vorhabens im Vorhinein gründlich informieren. Ähnlich wie bei einem Kredit für einen Hauskauf sind Ratenkredite je nach Höhe des Darlehens günstiger.