Kostenlose Beratung
0800 000 98 00
Zum Kreditvergleich

Fahrrad-Finanzierung einfach online finden

Vergleichen Sie unverbindlich, schnell und unkompliziert
Zum Kreditvergleich

4 Tipps für eine günstige Fahrrad-Finanzierung

Tipp 1: Ratenkredit statt 0%-Finanzierung fürs Fahrrad

Händler- bzw. 0 %-Finanzierungen sind nur auf den ersten Blick klingt günstig. Denn der Warenpreis wird von vornherein deutlich höher angesetzt, um den Zinsausfall zu kompensieren. Zudem werden Händlerfinanzierungen nicht immer für alle Produkte angeboten. Ein weiterer Nachteil ist, dass Händler in der Regel nur mit ein oder zwei Vertragsbanken kooperieren, die nicht zwingend die günstigsten Zinsen am Markt bieten. Mit einem Ratenkredit über smava haben Sie für Ihre Fahrrad-Finanzierung deutlich mehr Auswahl. Wir kooperieren mit über 20 Banken und Partnern. Das Sparpotenzial ist somit wesentlich größer. Außerdem wird Ihr Kredit zur freien Verwendung ausgezahlt. Sie können das Geld also nicht nur für das Fahrrad selbst, sondern auch für Zubehör nutzen.

Tipp 2: Fahrrad nicht per Dispo finanzieren

Reicht das eigene Einkommen nicht aus, setzen nach wie vor viele Verbraucher auf den Dispokredit. Da die Zinsen hierfür jedoch häufig im zweistelligen Bereich liegen, zahlen Sie unnötig viel Geld. Konsumgüter wie z. B. ein Fahrrad per Dispo zu finanzieren, ist daher eine der teuersten Lösungen. Günstiger fällt die Fahrrad-Finanzierung aus, wenn Sie einen herkömmlichen Ratenkredit nutzen. Per Online-Antrag erfolgt der Abschluss in wenigen Minuten und die Auszahlung kann nach Prüfung durch den Kreditgeber umgehend angewiesen werden. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Dispo: Sie haben mehr Planungssicherheit für Ihre Fahrrad-Finanzierung, denn Monatsraten und Laufzeit sind vertraglich festgeschrieben.

Tipp 3: Mehrere Kreditangebote vergleichen

Was für alle anderen Kredite gilt, ist auch bei der Fahrrad-Finanzierung entscheidend: Wer vergleicht kann sparen. Die Zinsunterschiede zwischen den Banken sind mitunter erheblich. Da die Bank Ihnen jedoch in der Regel nicht sagt, wie günstig oder teuer die angebotenen Zinsen im Vergleich zu anderen Banken sind, sollten Sie selbst aktiv werden. Vergleichen Sie mehrere Angebote, um die für Sie günstigste Finanzierung für Ihr Fahrrad zu finden. Am einfachsten geht das über unser Vergleichsportal – bequem von zuhause per Smartphone, Laptop oder am PC.

Tipp 4: Alle Vertragsdetails genau prüfen

Wie hoch ist der Effektivzins? Werden kostenlose Sondertilgungen angeboten? Gibt es die Möglichkeit Ratenpausen einzulegen? Diese und weitere Punkte sollten Sie beachten, bevor Sie einen Kreditvertrag verbindlich abschließen. Wichtig ist letztlich, dass Sie ein perfekt auf Sie abgestimmtes Darlehen aufnehmen und alle Sparpotenziale nutzen. Über smava werden alle Angebotsdetails in der Übersicht gelistet, die Sie nach der Dateneingabe erhalten.

Berechnen Sie die Konditionen

500 €
120.000 €
12 Monate
144 Monate
0,69 %
10 %
16.031,46 €
190,85 €
1.031,46 €
Zum günstigen Angebot

Kostenbeispiele

Nettokreditbetrag Laufzeit Effektivzins Monatsrate Zinsaufwand
3.000,00 EUR 36 Monate 4,0 % 88,57 EUR 188,59 EUR
3.000,00 EUR 24 Monate 4,0 % 130,27 EUR 126,59 EUR
5.000,00 EUR 36 Monate 4,0 % 147,62 EUR 314,32 EUR
5.000,00 EUR 24 Monate 4,0 % 217,12 EUR 210,99 EUR

Fahrrad-Finanzierung bequem von zuhause beantragen

Ihre persönlichen Daten (z. B. Einkommen, Beruf und Wohnsituation) werden im ersten Schritt abgefragt. Außerdem geben Sie den Verwendungszweck an – Im Falle der Fahrrad-Finanzierung wählen Sie „freie Verwendung“ aus. Zudem wird die Anzahl der Kreditnehmer abgefragt, denn Sie können das Darlehen auch zu zweit aufnehmen. Basierend auf Ihren Daten werden nur Angebote angezeigt, die individuell auf Sie zugeschnitten sind.

Direkt nach der Dateneingabe präsentieren wir Ihnen alle Angebote, die infrage kommen, in einer einzigen Ergebnisliste. Alle relevanten Konditionen können Sie so auf einen Blick direkt einsehen und Ihren Wunschkredit schnell und einfach auswählen. Achten Sie für eine möglichst günstige Fahrrad-Finanzierung vor allem auf den Effektivzins, sowie auf mögliche Zusatzoptionen wie kostenlose Sondertilgungen.

Per Mausklick bzw. am Smartphone wählen Sie die den gewünschten Kredit direkt in der Übersicht aus. Übermitteln Sie dem Kreditgeber anschließend die erforderlichen Unterlagen und lassen Sie Ihre Identität per Video- oder alternativ per Post-Ident-Verfahren bestätigen. So können Sie Ihr Fahrrad bequem von zuhause finanzieren. Nach Prüfung durch den Kreditgeber kann die Auszahlung angewiesen werden. In der Regel steht Ihnen das Geld bereits nach 48 Stunden zur Verfügung.

Auch private Geldgeber bieten Kredite fürs Fahrrad

Wer ein Fahrrad in Raten zahlen will, dabei aber nicht auf das Angebot einer Bank zurückgreifen möchte, kann sein Rad auch über eine Privatperson finanzieren. Einige smava-Partner vermitteln Kredite von privaten Geldgebern. Im Gegensatz zu einer Bankfinanzierung haben Sie hier die Möglichkeit, sich mit dem Geldgeber auf individuelle Zahlungsmodalitäten zu einigen. Um ein Fahrrad online zu finanzieren, ist das insbesondere bei mäßiger oder schwankender Bonität eine gute Alternative. Für Selbstständige und Geringverdiener ist der Kredit von Privat daher eine geeignete Alternative.

Weitere Kreditarten von smava

smava bietet viele unterschiedliche Arten von Krediten an. Ob für ein Auto, eine Umschuldung oder Ihr Gewerbe – hier gibt es günstige Kredite für jeden Verwendungszweck. Darüber hinaus ist unser Kreditangebot auf verschiedene Personengruppen ausgerichtet. Ob Angestellte, Rentner oder Azubis – nutzen Sie unseren Kreditvergleich, um den passenden Kredit zu finden.

Haben Sie auf dieser Seite nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Dann könnte Sie das interessieren:

Häufige Fragen zur Finanzierung von Fahrrädern

Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen Händlerfinanzierung und Bankkredit. Kleinkredite über die Bank eignen sich besonders gut, um ein Fahrrad zu finanzieren. Ein solches Darlehen, das in der Regel in Höhe von 500 bis 5.000 Euro vergeben wird, ist ein klassischer Ratenkredit. Dabei erfolgt die Rückzahlung in gleichbleibenden monatlichen Raten. Kleinkredite sind nicht an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden, sondern werden zur freien Verwendung vergeben. Zudem sind die Laufzeit und damit auch die Höhe der Zins- und Gesamtkosten meistens überschaubar.

Auch bei der Finanzierung von Fahrrädern gelten die allgemeinen Annahmerichtlinien für die Kreditvergabe. Kreditnehmer müssen volljährig sein, über ein geregeltes Einkommen in ausreichender Höhe verfügen und einen Wohnsitz sowie ein Gehaltskonto in Deutschland nachweisen. Je nach Kreditgeber können die allgemeinen Richtlinien um weitere Kriterien ergänzt werden.

Vermeiden Sie eine unüberlegte Finanzierung des neuen Fahrrads. Vergleichen Sie unbedingt zunächst die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten. Die Fahrrad-Finanzierung sollte vor allem zu Ihren finanziellen Bedürfnissen passen und Ihnen eine flexible Rückzahlung ermöglichen. Vorsicht ist bei 0 %-Finanzierungen geboten, da diese oft versteckte Kosten beinhalten und der Warenpreis wegen der wegfallenden Zinsen höher angesetzt wird.

Nein, denn im Gegensatz zum Autokredit wird der Fahrradkredit zur freien Verwendung ohne Zweckbindung vergeben. Daher dient in erster Linie Ihr persönliches Einkommen als Sicherheit für den Kreditgeber. Dieser überprüft daher im Vorfeld Ihr frei verfügbares Einkommen. Zudem wird Ihre Bonität geprüft. Diese beinhaltet neben der Zahlungsfähigkeit auch das Zahlungsverhalten in der Vergangenheit. Zu diesem Zweck werden Informationen bei einer Auskunftei wie der SCHUFA eingeholt.